Das Kaufhaus May feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Die Gebrüder Klaus, Thomas und Andreas Haug hatten sich entschlossen, auf Empfänge und sonstige Feierlichkeiten zu verzichten und dafür dem Förderverein zum Erhalt der Peter-Thumb-Kirche eine Spende in Höhe von 5000 Euro zukommen zu lassen.

Bei der kürzlichen Übergabe der Spende an den Vorstand des Fördervereins mit Pfarrer Ulrich Sickinger an der Spitze, betonte Klaus Haug, dass es eine Herzensangelegenheit gewesen sei, den Förderverein und damit die Kirchenrenovierung zu unterstützen.

Der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Werner Dörflinger, und Thomas Haug weckten Erinnerungen an frühere Kirchplatzbegebenheiten. Sie machten die Nähe der Familie Haug schon zu Zeiten des Großvaters Oskar, sowie des Vaters Egon Haug zur Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt, sowie zur Pfarrkirche deutlich und bekundeten ihre Verbundenheit zu dem historisch bedeutsamen Bauwerk, das dringend erhalten werden müsse.

Nach dem Dank von Pfarrer Sickinger erwähnte Klaus Haug, dass zum 100-jährigen Bestehen des Kaufhauses May nach dem 3. Oktober anstelle irgendwelcher Feierlichkeiten verschiedene Verkaufsaktionen stattfinden würden.