Lob- und Dankesworte, immer wieder Beifall und eine zuversichtliche Aufbruchstimmung prägten während der außerordentlichen Hauptversammlung den Generationswechsel im Vorstand des Sportvereins Gurtweil. Der langjährige und verdiente Vorsitzende Dietmar Nagl übergab die Verantwortung an seinen Nachfolger Patrick Schmidt. Nachdem die Vorstandswahlen im vergangenen Juli noch erfolglos waren, konnten die 50 Anwesenden der etwa 400 SVG-Mitglieder nun ein deutlich verjüngtes Vorstandsteam in die Pflicht nehmen.

Der neue Vorsitzende des Sportvereins Gurtweil, Patrick Schmidt, 33 Jahre alt, ist seit 2015 als Aktivspieler Mitglied im SVG. Der gelernte Industrieisolierer arbeitet in der Schweiz, wohnt in Schwerzen und ist seit 2011 verheiratet. Der fußballbegeisterte Stürmer möchte die Vereinsfinanzen stabil halten, die Jugendarbeit intensivieren und vielleicht eine Damenmannschaft aufbauen.
Der neue Vorsitzende des Sportvereins Gurtweil, Patrick Schmidt, 33 Jahre alt, ist seit 2015 als Aktivspieler Mitglied im SVG. Der gelernte Industrieisolierer arbeitet in der Schweiz, wohnt in Schwerzen und ist seit 2011 verheiratet. Der fußballbegeisterte Stürmer möchte die Vereinsfinanzen stabil halten, die Jugendarbeit intensivieren und vielleicht eine Damenmannschaft aufbauen. | Bild: Alfred Scheuble

Bürgermeister Joachim Baumert leitete die Neuwahlen und konnte im Rekordtempo sowie mit jeweils einstimmigem Votum folgende Vorstandsmitglieder per Handschlag verpflichten: Patrick Schmidt (Vorsitzender; Neuwahl), Markus Werner (stellvertretender Vorsitzender NW), Steffen Künze (Leitung Spielbetrieb; Wiederwahl), Tobias Scheuble (Leitung Finanzen; NW), Manfred Steinhübl (Leitung Verwaltung; WW), Marius Ebert (1. Beisitzer Spielbetrieb; NW), Oktay Cetin (Kassier; NW) und Markus Herzog (1. Beisitzer Verwaltung; NW). Zum erweiterten Vorstand gehören der Jugendleiter Dirk Uwe Hahn und sein Stellvertreter Jürgen Gampp, sowie die zwei weiteren Beisitzer Yannik Ebert und Hans Ziegler. Zu den Beauftragten des SV Gurtweil zählen Benjamin Frickmeier (Hausmeister), Sigfried Morath (Platzkassier), Ralf Körner (Vereinsheimwirt), Otmar Eichkorn (Platzwart) und die drei Festwirte Benjamin Paulke, Kevin Sutter und Marius Boll.

Verein vor Herausforderungen

Bei aller Freude über die erfolgreichen Neuwahlen mussten die Versammelten aber auch zur Kenntnis nehmen, dass auf den Verein einige Herausforderungen warten. Sanierungsmaßnahmen im Vereinsheim (Heizung, Toiletten, Kühlanlage) und an der Wasserpumpe für die Platzpflege, der Umgang mit dem Datenschutz und mit Versicherungsproblemen, der immer komplizierter werdende Umgang mit dem Fußballverband sind einige der Themen, um die sich das neue Vorstandsteam ab sofort kümmern muss.

 

Der Verein

Der Sportverein Gurtweil (SVG) wurde 1949 gegründet. Der Verein hat knapp 400 Mitglieder. Im Mittelpunkt des Vereins steht das Fußballspiel für zwei Aktiv-, acht Jugendmannschaften mit einer Bambini-Gruppe und eine Alte-Herren-Mannschaft. Zum Verein gehören die Abteilungen Tischtennis, Jedermannsturnen und Kinderturnen sowie der SVG-Förderverein. Der SVG verfügt über ein Vereinsheim, einen Rasen- und einen Hartplatz. Weitere Informationen im Internet ( www.sv-gurtweil.de).