Der Sportverein Krenkingen blickte in der Hauptversammlung hochzufrieden auf die vergangene Saison zurück. Beisitzer Dirk Baumgartner berichtete von den Höhepunkten der aktiven Fußballmannschaften.

So gewann die SG Mettingen/Krenkingen die eigene Sportwoche, in deren Rahmen auch eine AH-Turnier, ein Nacht-Elfmeter-Schießen sowie ein Jugendturnier stattgefunden hat. Abgerundet wurde die Sportwoche traditionell durch die Dorfolympiade, an der Teams aus Aichen, Breitenfeld, Detzeln und Krenkingen teilgenommen haben und bei der vor allem der Spaßfaktor im Vordergrund stand.

Die erste Mannschaft konnte als SG Mettingen/Krenkingen auf Anhieb einen respektablen vierten Platz in der Kreisliga A belegen. Für die neue Saison übernimmt Trainer Georg „Schorsch“ Isele die Verantwortung, der den Aufstiegstrainer Markus Blatter ablöst. Die neue Saison beginnt dieses Jahr bereits früh mit der Qualifikation für den Bezirkspokal.

Die zweite Mannschaft belegt zum Abschluss der Saison in ihrer Staffel den neunten Platz. Auch hier übernimmt mit Steven Clajus und Fabian Brogle ein neues Trainergespann die sportliche Verantwortung.

Im Jugendbereich gab es weitere Erfolgsgeschichten: Hervorheben konnte Jugendleiter Martin Boll den zweiten Platz der gerade erst aufgestiegenen A-Jugend in der Landesliga sowie den ersten Platz der Mädchen-C-Jugend, die damit Bezirksmeister wurden. Generell werden für jede Altersgruppe, beginnend mit den Bambinis, Mannschaften angeboten, die entweder als SV Krenkingen oder als SG Mettingen/Krenkingen auftreten. Für die E- und F-Jugend werden aktuell jedoch noch Trainer bzw. Betreuer gesucht.

Vorsitzender Wolfgang Häusler ehrte zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft. Für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt wurden: Klaus Schmieder, Vincenzo Leggio, Kai-Uwe Zeitz, Benedikt Boll, Jan Jehle, Marius Kaiser und Heiko Ziegler. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Dominik Ebi geehrt.

Gleich zehn Jubilare galt es für 50-jährige Vereinszugehörigkeit zu ehren: Ursula Schilling, Gerhard Albicker, Joachim Banholzer, Erwin Müller, Karl-Heinz Müller, Rudolf Müller, Werner Müller, Hans-Dieter Schwenninger, Martin Schlegel und Norbert Thienger erhielten u.a. eine lebenslange Dauerkarte.

Florian Maier, ebenso erster Vorsitzender, unterrichtete über abgeschlossene und bevorstehende Projekte. So wurde eine neue Fertiggarage als Geräteraum aufgestellt und die vorhandene Flutlichtanlage aus Sicherheitsgründen gefällt. Als nächste wird als Großprojekt der Neubau der Umkleidekabinen und Sanitäreinrichtungen in Angriff genommen, welches von den Mitgliedern sehr viel Eigenarbeit abverlangt.

Bei den Neuwahlen ergaben sich kaum Änderungen: So wurde die Doppelspitze Florian Maier und Wolfgang Häusler, Schriftführer Thorsten Lehmann und Beisitzer Christoph Baschnagel einstimmig wiedergewählt. Lediglich Daniel Albicker lösten den bisherigen Beisitzer Kai Kessler ab. Auch die Kassenprüfer Christian und Matthias Hug wurden bestätigt.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.