Eine Frau hat am Dienstagmorgen in Tiengen einen Joint verschluckt, als die Polizei bei ihr zur Durchsuchung erschienen war. Die 26 Jahre alte Frau war laut Polizeibericht mit Drogen im Straßenverkehr aufgefallen.

Im Zuge dieser Ermittlungen wurde ein Durchsuchungsbeschluss für ihre Wohnung erlassen, der am Dienstag vollstreckt wurde. Zuerst zündete sich die Frau vor Augen der Polizei den angerauchten Joint an.

Als sie aufgefordert wurde, diesen auszuhändigen, machte sie ihn aus und schluckte den Rest hinunter. Die Frau wird trotz des fehlenden Beweismittels angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren