Landrat Martin Kistler zeichnete im Rahmen einer kleinen Feierstunde langjährige Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes aus. Dabei dankte er ihnen für ihren Einsatz für das Landratsamt Waldshut.

In den Ruhestand wurde Brigitte Kirves verabschiedet. 2009 wurde sie als Mitarbeiterin in der Cafeteria im Landratsamt Waldshut eingestellt.

Karl-Heinz Spörndle wurde für seine 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst geehrt. 1980 schloss er die Ausbildung zum Forstwirt beim Forstamt Jestetten ab. Seit 1995 ist er Vorarbeiter einer Waldarbeitergruppe im Forstamt Jestetten.

Ebenfalls für 40 Jahre wurde Werner Metzler geehrt, der ab 1978 seine Ausbildung zum Forstwirt beim Forstamt in Tiengen absolvierte. Seit 2002 ist er Ausbildungsmeister im Hauptstützpunkt Bonndorf.

1978 begann Georg Schübel seine Ausbildung zum Forstwirt beim Forstamt in Bonndorf und ist seither dort als Forstwirt eingesetzt. Von Landrat Kistler wurde für sein 40-jähriges Dienstjubiläum geehrt.

Rosemarie Hoffmann wurde für 40 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt. 1978 wurde sie zur Vermessungstechnikerin beim Flurbereinigungsamt in Bad Säckingen ausgebildet. 2005 wurde sie in das Amt für Flurneuordnung des Landratsamt Waldshuts versetzt. Seit 2015 ist sie dortige technische Prüfungssachbearbeiterin.

Im Jahre 1983 schloss Norbert Schwarz die Forstfachschule in Rottenburg für den gehobenen Dienst ab, mit anschließender Tätigkeit als Revierleiter in Tiengen. Seit diesem Jahr ist er Geschäftsführer der neu gegründeten Waldgenossenschaft Südschwarzwald. Landrat Kistler gratulierte zu seiner 40-jährigen Tätigkeit im öffentlichen Dienst.

Zum 25-jährigen Jubiläum wurde Monika Winterhalder geehrt. 1990 trat sie in den öffentlichen Dienst mit ihrer Ausbildung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen. 2016 wurde sie in die Abteilung Amtsvormundschaften und Beistandsschaften im Jugendamt des Landratsamts Waldshut versetzt, in der sie heute noch tätig ist.

Silvia Horn wählte vor 25 Jahren den Einstieg in die öffentliche Verwaltung und schloss 1985 ihre Ausbildung zur Bauzeichnerin beim Straßenbauamt in Bad Säckingen ab. Nach verschiedenen Tätigkeiten im Landratsamt arbeitet sie seit 2014 in der Abteilung Straßenbetrieb und Unterhaltung.

Vor 25 Jahren begann Alexandra Stranieri ihre Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt Waldshut. Mit anschließenden Tätigkeiten im Haupt- und Personalamt sowie in der Geschäftsstelle der Leader-Aktionsgruppe Südschwarzwald ist sie seit 2015 im Bereich der unteren Wohngeldbehörde angestellt.

Ulrich Friedlmeier absolvierte 1987 sein Studium zum Diplom-Sozialpädagogen. 1993 folgte die Einstellung im Landratsamt Waldshut in das Jugendamt, in dem er seit 2010 Amtsleiter ist. Kistler gratulierte ihm für sein 25-jähriges Dienstjubiläum.

Andreas Ebner nahm seinen Dienst beim Staatlichen Vermessungsamt Waldshut-Tiengen im Jahr 1993 auf. 1995 kam er als Sachbearbeiter in die Abteilung der Liegenschaftsvermessung. Seit 2008 ist er beim Landwirtschaftsamt tätig.