Vermutlich im Laufe des Montags drangen Unbekannte in eine Arztpraxis und in die Büroräume einer Firma in der Waldshuter Rheinstraße ein. Die aufgedrückte Türe zum Büro wurden gegen 16 Uhr bemerkt, augenscheinliche Veränderungen drinnen waren allerdings nicht erkennbar. Bei einer genaueren Überprüfung wurde dann aber festgestellt, dass ein dreistelliger Bargeldbetrag aus einer Geldkassette fehlte. Das berichtet die Polizei. Aus der Arztpraxis wurde das Geld aus einem Sparschwein und aus einer Büchse genommen. Fünf Euro davon fanden sich im Treppenhaus wieder. In beiden Fällen wurden die Türen mit Körperkraft aufgewuchtet. Zur Mittagszeit zwischen 13.30 und 14 Uhr wurden verdächtige Geräusche im Haus wahrgenommen. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen hat die Ermittlungen aufgenommen, Kontakt 07751/8316-531.