Drogen spielten eine Rolle, als bei einer Fahrzeugkontrolle am Donnerstagabend in Waldshut drei Männer ins Visier gerieten und einer davon festgenommen wurde. Gegen 19 Uhr war der Renault einer Polizeistreife auf dem Parkplatz beim Wildgehege aufgefallen. Der Fahrer fuhr nach Polizeiangaben gleich weg, sei aber in der Folge gestoppt werden. Sogleich sei den Beamten ein im Fußraum kauernder junger Mann aufgefallen. Wie sich herausstellte, lag gegen den 23-Jährigen ein Haftbefehl wegen eines Rauschgiftdelikts vor. Der junge Mann wurde festgenommen. Da laut Bericht der Polizei Marihuanageruch aus dem Innenraum drang, wurden das Auto und die Insassen durchsucht. Bei einem 31 Jahren alten Mitfahrer sei eine geringe Menge Amphetamin in der Unterhose versteckt entdeckt worden. Beim 27 Jahre alten Fahrer sei ein Verdacht auf Drogeneinfluss durch einen Test bestätigt worden. Gleich mehrere Substanzen seien angezeigt worden. Der Mann, der zudem keinen Führerschein habe, musste zur Blutprobe.