Bei herrlichem Spätsommerwetter eröffnete Ortsvorsteher Christian Maier das 43. Aichener Dorffest im Festzelt auf dem Schulhofplatz vor überschaubarem aber durstigem Publikum.

Mit Bravour erledigte Ortsvorsteher Christian Maier den offiziellen Fassanstich zum 43. Aichener Dorffest. Drei Schläge genügten, um den Zapfhahn fest im Spundloch zu versenken. Dass trotzdem etwas vom kühlen Nass verloren ging, lag daran, dass der Hahn während des Einschlagens nicht ganz geschlossen war.

Die musikalische Gestaltung hatte der Musikverein Brunnadern-Remetschwiel unter der Leitung von Dirigent Dagobert Ebner übernommen.

Die musikalische Gestaltung zum Auftakt des Dorfestes in Aichen hatte der Musikverein Brunnadern-Remetschwiel unter der Leitung von Dirigent Dagobert Ebner übernommen.
Die musikalische Gestaltung zum Auftakt des Dorfestes in Aichen hatte der Musikverein Brunnadern-Remetschwiel unter der Leitung von Dirigent Dagobert Ebner übernommen. | Bild: Claus Bingold

Nach dem Fassanstich durch den Ortsvorsteher hatte sich das Festzelt zusehends gefüllt.

Die Festgäste, bewirtet von den Mitgliedern des Musikvereins Aichen, genossen Speis und Trank sowie die flotten Weisen, die das Orchester des Musikvereins Brunnadern-Remetschwiel zum Besten gaben. Am späteren Abend hatte die Lustigen Steinbachtaler die musikalische Unterhaltung im Zelt übernommen.

Nach dem traditionellen Fassanstich durch den Ortsvorsteher hatte sich das Festzelt zusehends gefüllt.
Nach dem traditionellen Fassanstich durch den Ortsvorsteher hatte sich das Festzelt zusehends gefüllt. | Bild: Claus Bingold