Die langersehnte Eröffnung der neuen Rohr- und Fußgängerbrücke fand eine große Resonanz. Oberbürgermeister Philipp Frank gab im Beisein vieler orts- und kommunalpolitischer Mandatsträger sowie Vertretern der Verwaltung, der beteiligten Firmen und Mitglieder der örtlichen Vereine seiner Freude darüber Ausdruck, dass nach langem Warten (drei Jahre) nun "diese schöne Brücke" eröffnet werden kann.

Ursprünglich nur ein Kanal

Frank erinnerte daran, dass vor Jahrzehnten lediglich ein Kanal (Abwasserrohr) über die Schlücht gebaut werden sollte, auf die letztlich dann auch eine Fußgängerbrücke aufgebaut wurde. Die Rohbrücke ist ein wichtiger Baustein innerhalb des Hauptverbandssammlers, der Abwässer aus Indlekofen, Aichen, Gutenburg und aller Ortsteile von Weilheim in das Klärwerk nach Tiengen befördert.

Die neue Rohrbrücke in Gurtweil wurde am 12. März eingebaut.
Die neue Rohrbrücke in Gurtweil wurde am 12. März eingebaut. | Bild: Schlichter, Juliane

Die alte, marode Holzkonstruktion wurde nun durch die neue Brücke in Stahlbauweise gefertigt. Diese in einem Werk in Norddeutschland vorgefertigte, 22 Meter lange Stahlbrücke wurde am 12. März im Beisein vieler Zaungäste mit einem Spezialkran in die alten Widerlager eingehoben. Die Gesamtkosten in Höhe von 210 000 Euro teilen sich die Stadt (120 000) und der Abwasserzweckverband Klettgau-West (90 000). Frank bedankte sich bei den beteiligten Firmen: "Sie haben alle eine tolle Arbeit geleistet und den Gurtweilern ein vorgezogenes Ostergeschenk gemacht."

Das könnte Sie auch interessieren

"Das Sport- und Musikgelände ist wieder direkt an das Dorf angeschlossen ", freute sich der Vorsitzende des Sportvereins Gurtweil, Dietmar Nagl, stellvertretend für die Ortschaft. "Gurtweil hat endlich eine welteinmalige Rohbrücke." Mit den Worten "Wir haben die Brücke wieder, das muss gefeiert werden", lud er die Gäste zu einem Umtrunk ans SVG-Vereinsheim ein.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.