Tolles Wetter, viele Besucher und eine entspannte Atmosphäre – der Tag der offenen Tür am Sonntagnachmittag im Tierheim Steinatal hat viel Freude gemacht. „Alles hat gepasst, wir sind sehr zufrieden“, so Tierheimleiterin Anja Fuchs. Sie betont, wie wichtig es für das Tierheim sei, im Bewusstsein der Menschen zu sein.

Reger Betrieb: Bei Traumwetter lockte der Tag der offenen Tür viele Besucher an.
Reger Betrieb: Bei Traumwetter lockte der Tag der offenen Tür viele Besucher an. | Bild: Ursula Freudig

Dies im Sinne der Tiere und auch der Finanzen. Die Mitarbeiter des Tierheims hatten mit großer ehrenamtlicher Unterstützung alles perfekt organisiert, um den Besuchern unbeschwerte, aber auch informative Stunden zu schenken.

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich in zwangloser Atmosphäre die Tiere anzusehen und gezielt Fragen zu stellen. Ab und zu war es auch möglich, Tiere zu streicheln. Draußen auf der großen Wiese war Leben pur. An Ständen gab es Grillwürste, Pommes, Kuchen und die Jugendgruppe des Tierheims bot Waf-feln und Kinderbowle an.

Fündig geworden: Der Tierzubehör-Flohmarkt ist beim Tag der offenen Tür eine wahre Fundgrube (von links): Melanie Lüber aus Tiengen, Tierheim-Mitarbeiterin Beatrice Tillig und Theresa Gisy aus Berau, die eine Katzenbox mit nach Hause nimmt.
Fündig geworden: Der Tierzubehör-Flohmarkt ist beim Tag der offenen Tür eine wahre Fundgrube (von links): Melanie Lüber aus Tiengen, Tierheim-Mitarbeiterin Beatrice Tillig und Theresa Gisy aus Berau, die eine Katzenbox mit nach Hause nimmt. | Bild: Ursula Freudig

Beim Flohmarkt fand alles, was Tierhalter so brauchen – von der Transportbox über Halsbänder bis zu Spielzeug – guten Absatz. Die kleinen Besucher konnten sich auf der großen Wiese mit verschiedenen Spielgeräten vergnügen und beim Bogensportverein „Team Roth“ Pfeile auf eine Zielscheibe schießen.

Volle Konzentration: Naomi Nestvogel aus Waldshut übt das Bogenschießen, unterstützt wird sie von Stefan Dallmann (Verein Team Roth Bogensport).
Volle Konzentration: Naomi Nestvogel aus Waldshut übt das Bogenschießen, unterstützt wird sie von Stefan Dallmann (Verein Team Roth Bogensport). | Bild: Ursula Freudig

Erstmals mit dabei war die Bäckerei Hug aus Schluchsee, die selbstgemachte Hunde-Leckerli in verschiedenen Geschmacksrichtungen anbot: Angefangen von Mango-Kokos Keksen bis zur Brezel mit Parmesan und Rote Beete.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €