Voll besetzt war die Stadthalle, als sich der Turnverein Tiengen mit der Aufführung „Fit ins neue Jahr“ vorgestellt hat. Bei Kaffee und Kuchen schauten die Besucher das bunte Programm aus den Übungsstunden der Turner an. Zu Beginn präsentierte die Eltern-Kind-Gruppe mit Kindern im Alter von zwei bis vier Jahren einige Übungen, bei denen die Kinder an der Hand von ihren Eltern beispielsweise über Sprungkästen kletterten.

Das könnte Sie auch interessieren

Passend zur Musik zeigten auch die Mädchen- und Jungengruppen verschiedene Tänze und Turnübungen aus ihrem Training. Während der Pause hatten die Kinder die Gelegenheit, im hinteren Teil der Halle bei einem Mitmach-Angebot zu spielen und weitere Turnübungen mit den Trainern zu meistern. In Kooperation mit den Rock‘n‘Boogie-Devils Tiengen führte die Gruppe der Rocky Turner Kids auch Tänze zu moderner Popmusik vor. Später trat als einzige Erwachsenengruppe die Bodyforming-Frauengruppe auf die Bühne. Die 13 Frauen zeigten eine für den Kurs typische Aufwärm-Choreografie unter der Leitung der Trainerin Katharina Schreiber.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Schluss führte die Gruppe der Buben-Leistungsriege auf einer Airtrack-Matte aufeinander koordinierte Rollen, Handstände und Salti auf. Das begeisterte Publikum jubelte laut nach jedem einzelnen Kunststück. Laut Trainer Robert Stihl trainiert die Gruppe sechs Stunden in der Woche und nimmt auch an Wettkämpfen in der Region teil.

Der Vorstand des Turnvereins Tiengen stellte sich auf der Bühne dem Publikum vor (von links): stellvertretende Vorsitzende Monika Pöthke, Vorsitzende Melanie Mallinovski, Kassiererin Lewia Ebers, Jugendwärtin Stefanie Frank, Schriftführerin Ute Leber und Oberturnwartin Andrea Wolber.
Der Vorstand des Turnvereins Tiengen stellte sich auf der Bühne dem Publikum vor (von links): stellvertretende Vorsitzende Monika Pöthke, Vorsitzende Melanie Mallinovski, Kassiererin Lewia Ebers, Jugendwärtin Stefanie Frank, Schriftführerin Ute Leber und Oberturnwartin Andrea Wolber. | Bild: Nina Hesse

Die Vorsitzende Melanie Mallinovski wies nach den Auftritten darauf hin, dass im Turnverein Tiengen bald zwei neue Vorsitzende gebraucht werden, da sie und ihre Kollegin Monika Pöthke ausscheiden würden. Bei der Hauptversammlung des Vereins am 13. März sollen die Ämter des an der Spitze Vorstandes neu gewählt werden. Auch eine neue Aerobic-Trainerin werde gesucht.