Frisch zubereitetes Essen kommt in der jetzt eröffneten Mensa der Heinrich-Hansjakob-Schule Waldshut auf den Tisch. Bei einer Vorstellung der Einrichtung, verbunden mit einem Tag der offenen Tür der Grundschule am Johannisplatz, konnten Besucher Speisen aus der Schulküche probieren. Nach Reden von Oberbürgermeister Philipp Frank, Schulleiterin Michaela Ebi und Architekt Henning Musahl wurde die Mensa offiziell in Betrieb genommen. Das Personal für die Küche und die Essensausgabe kommt von der Stadt Waldshut-Tiengen und dem Deutschen Roten Kreuz.

  • Wieso hat die Heinrich-Hansjakob-Schule eine eigene Mensa bekommen? 2016 hatten sich in einer Elternbefragung 67 Prozent der Familien für die Einrichtung einer Ganztagsschule an der Heinrich-Hansjakob-Schule ausgesprochen. Mit Beginn des Schuljahres 2017/18 wurde das Ganztagskonzept umgesetzt. Seither müssen die Grundschüler zwischen dem Vormittags- und Nachmittagsunterricht verköstigt werden. Die Mensaräume sind im Erdgeschoss des Hauptgebäudes untergebracht. Mit Umbau- und Brandschutzmaßnahmen sowie Sanierungsarbeiten kostete das Projekt insgesamt 1,3 Millionen Euro.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Wo haben die Kinder bisher mittags gegessen? Seit der Einführung der Ganztagsschule haben die Mädchen und Jungen im katholischen Gemeindezentrum neben der Kirche zu Mittag gegessen. Da mit jedem Schuljahr die Zahl der Ganztagsschüler gestiegen war, reichte der Platz dort nicht mehr aus. Bis die neue Mensa im Erdgeschoss des Schulgebäudes fertiggestellt wurde, nahmen die Schüler ab September des vergangenen Jahres ihr Mittagessen im Nebengebäude der Schule ein, im sogenannten Schultheiß‘schen Haus.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Was kommt in der neuen Mensa auf den Tisch? Mensa-Köchin Martha Mahlenbrey vom Deutschen Roten Kreuz erklärt, dass sie den Schülern viel Abwechslung bei den Mittagsmenüs anbieten wolle. Mahlenbrey: „Wir betreiben eine Mischküche. Gemüse, Suppen und Salate sowie Beilagen wie Kartoffeln, Nudeln und Reis werden von uns frisch zubereitet.“ Aus hygienischen Gründen würden weitere Bestandteile wie etwa Fleischspeisen von einer externen Firma tiefgefroren angeliefert und vor Ort in Dampfgarern schonend erhitzt. Es gibt stets eine Hauptmahlzeit mit einer vegetarischen Alternative. Zusätzlich zur Hauptmahlzeit gibt es für die Ganztagsschüler ein Salatbüfett, das im Mittagsmenü inbegriffen ist. Auch ein Getränk ist dabei. Die Zutaten für die frisch zubereiteten Speisen kommen nach Angaben von Martha Mahlenbrey größtenteils aus der Region. So oft wie möglich sollen saisonale Gerichtee angeboten werden.
Griechische Speisen: Melanie Spitz präsentiert eine Portion des Mittagsmenüs bei der Eröffnung der Mensa. Es gab Gyrosfleisch und Kartoffelspalten mit Tzaziki. Damit konnten die Besucher ein Beispiel für die Mittagsmenüs der Grundschüler kosten.
Griechische Speisen: Melanie Spitz präsentiert eine Portion des Mittagsmenüs bei der Eröffnung der Mensa. Es gab Gyrosfleisch und Kartoffelspalten mit Tzaziki. Damit konnten die Besucher ein Beispiel für die Mittagsmenüs der Grundschüler kosten. | Bild: Nina Hesse
  • Was stand zur Eröffnung auf dem Speiseplan? Das Menü bei der Eröffnung bestand aus Kartoffelspalten, Gyrosfleisch und Tzatziki. Zudem gab es ein vegetarisches Menü mit Ofengemüse. Die Eltern der Schulkinder, die für die Ganztagsschule angemeldet sind und somit ab jetzt mittags in der neuen Mensa essen, hatten dadurch die Möglichkeit, das künftige Mittagessen ihrer Kinder zu probieren.
  • Was kostet das Essen? Ein Mittagsmenü kostet für die Schüler 3,50 Euro. Inbegriffen sind Hauptmahlzeit, Salat und ein Getränk. Eltern, die Sozialleistungen beziehen, können einen Antrag stellen, damit das Essen für ihre Kinder kostenfrei ist.
Bunt: Tomatencremesuppe mit Croutons und zum Nachtisch Früchtequark stand am gestrigen Donnerstag in der neuen Mensa der Hansjakobschule auf dem Speisezettel.
Bunt: Tomatencremesuppe mit Croutons und zum Nachtisch Früchtequark stand am gestrigen Donnerstag in der neuen Mensa der Hansjakobschule auf dem Speisezettel. | Bild: Nina Hesse
  • Wieviele Schüler essen in der Mensa? Rund 130 Jungen und Mädchen, die an der Ganztagsbetreuung teilnehmen, essen dienstags, mittwochs und donnerstags ab 12.10 Uhr in der Mensa. An den übrigen Tagen ist die Schulküche geschlossen.