Jeder kennt sie, kaum einen lässt sie unberührt und für Christen ist sie Grundlage ihres Glaubens: Die Weihnachtsgeschichte. Eine der Gruppen, die sie alljährlich aufführen, ist die Kinder- und Erwachsenen- Musicalgruppe „Immer wieder“. Ihre Fangemeinde ist groß. Hunderte kleine und große Zuschauer kommen alljährlich in die Waldshut-Tiengener Stadthallen, um ihre Mitglieder spielen, singen und tanzen zu sehen. Mit Fantasie und Humor lässt die Gruppe seit 15 Jahren das Weihnachtsgeschehen im modernen Gewand lebendig werden.

Viele Gänsehautmomente

Initiator und Leiter der Gruppe ist Andreas Kowalski aus Tiengen. Er ist selbstständig tätig und studiert –unterstützt von seiner Familie – mit großer Freude alljährlich die Weihnachtsmusicals ein. Das diesjährige hat den Titel „What about Christmas“. Erstmals hat Andreas Kowalski die Texte selbst geschrieben. Fast 100 Mitmachende zwischen vier und 50 Jahren werden auf der Bühne stehen. Neben der Musicalgruppe machen die Ballettschule Küssaberg und der Schulchor der Freien Evangelischen Schule Lörrach mit. „Wir sorgen für Weihnachtsstimmung und garantieren den Zuschauern einen unvergesslichen Abend mit vielen Gänsehautmomenten“, verspricht Kowalski.

Andreas Kowalski, Leiter der Musicalgruppe "Immer wieder": "Wir sorgen für Weihnachtsstimmung und garantieren den Zuschauern einen unvergesslichen Abend mit vielen Gänsehautmomenten."
Andreas Kowalski, Leiter der Musicalgruppe "Immer wieder": "Wir sorgen für Weihnachtsstimmung und garantieren den Zuschauern einen unvergesslichen Abend mit vielen Gänsehautmomenten."

Dem überzeugten Christen ist es wichtig, die freudvolle Weihnachtsbotschaft von der Geburt Jesu alljährlich auf unterhaltsame Weise bewusst zu machen und die Herzen für sie zu öffnen. Rahmenhandlung ist dieses Jahr eine Talkshow unter dem Motto „What about Christmas“. Zwei Moderatorinnen befragen eine Ärztin, zwei „YouTuberinnen“, eine Theologin, eine Obdachlose, eine Schülerin und eine Erzieherin. Ihre Antworten werden verbunden mit Rückblenden auf die Weihnachtsgeschichte mit Maria und Josef.

Intensive Vorbereitungen: Blick in eine Probe der Musicalgruppe "Immer wieder", die derzeit in der Zunftstube der Bürgerzunft Tiengen im Schloss für die Aufführung des Weihnachtsmusicals "What about Christmas" probt. Bild: Musicalgruppe "Immer wieder"
Intensive Vorbereitungen: Blick in eine Probe der Musicalgruppe "Immer wieder", die derzeit in der Zunftstube der Bürgerzunft Tiengen im Schloss für die Aufführung des Weihnachtsmusicals "What about Christmas" probt. | Bild: Musicalgruppe "Immer wieder"

So wird eine Brücke zwischen Damals und Heute geschlagen. Was beispielsweise heißt, dass ein besinnliches Lied kleiner Engel über die Geburt Jesu bei den „YouTuberinnen“ natürlich ganz anders klingt. Ziel der Musicalgruppe ist eine modern und zeitgemäß dargestellte Weihnachtsgeschichte, die auch größere Kinder anspricht. Dies soll ab Weihnachten 2019 auch ein neuer Name unterstreichen: „Aus „Immer wieder“ wird aller Voraussicht nach „Voices of Christmas“.

Die Aufführungen