Großen und kleinen Narren war am gestrigen Fasnachts-sonntag im Städtle einiges geboten. Der Umzug, das Narrennest und der Kinderball der Bürger- und Narrenzunft 1503 Tiengen machten gute Laune. Schade war nur, dass es das Wetter nicht gut mit dem Narrenvolk meinte. Dennoch säumten recht viele Zaungäste den Umzugsweg durch die Hauptstraße. Rund 20 Gruppen machten mit. Neben den Gruppen der Tiengener Narrenzunft, liefen Schlosshexen, Stadtschnüffler, Surianer, die Stadtmusik und die Tiengener Guggenmusiken mit. Die Chorgemeinschaft Tiengen war wieder mit einem fantasievollen Wagen dabei. Aus Gurtweil waren die Garwiedewiible und Streikhexen nach Tiengen gekommen, aus Bad Säckingen eine Abordnung der dortigen Narrenzunft. Nach dem Umzug tummelten sich die Narren im Narrennest auf dem Kirchplatz. Dort wurde bewirtet und Stadtmusik und Guggenmusiken spielten auf. Zur gleichen Zeit hatten die kleinen Narren ihren Spaß beim Kinderball der Katzenröllis in der Stadthalle.