100 Tore, zwölf Gegentore und nur eine Niederlage in 20 Spielen – das ist die Erfolgsbilanz der ersten Mannschaft des SV Gurtweil in der Fußball-Kreisliga C, Staffel 7. Nach zwei zweiten Plätzen in den Jahren zuvor wurde jetzt das Ziel erreicht: die Rückkehr in die Kreisliga B, aus der man vor vier Jahren abgestiegen war. Es war das erste Mal seit 32 Jahren, dass eine erste Mannschaft des Vereins die Meisterschaft erringt und aufsteigt.

Die Erfolge

Mit dem letzten Tor der Saison beim 7:1 gegen den SC Geißlingen II gelang Treffer Nummer 100; für mehr als ein Viertel der Tore, nämlich 26, zeigte sich dabei Fabian Oberle verantwortlich. Entscheidenden Anteil am Erfolg hatten Trainer Jorge da Silva und Co-Trainer Roland Ebert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unter ihrer Anleitung erspielte und erkämpfte man sich souverän den ersten Platz. Die Mannschaft widmete ihre Meisterschaft ihrem Physiotherapeuten Günter Kehl, der aufgrund einer Erkrankung nicht an der Meisterschaftsfeier teilnehmen konnte. Mit einer Fahrt auf dem Anhänger durch das Dorf wurde das Ergebnis dieser Saison verkündet, ehe man das Ereignis zusammen mit der ebenfalls erfolgreichen zweiten Mannschaft und den Anhängern gebührend und ausgelassen im Vereinsheim feierte.