2000 Euro mehr in seiner Kasse hat das katholische Pfarramt Tiengen. Es handelt sich um den Erlös aus dem diesjährigen Kinder-für-Kinder-Konzert des Kiwanis Clubs Waldshut-Tiengen in der katholischen Pfarrkirche. Rainer Illmann, Markus Reckermann und Peter Rau vom Kiwanis-Organisationsteam überreichten im Tiengener Pfarramt den Scheck an Pfarrer Ulrich Sickinger. Das Pfarramt wird mit der Summe Kinder und ihre Familien unterstützen, die finanziell auf schwachen Füßen sehen und Hilfe gut gebrauchen können.

Nach der Scheckübergabe (von links): Markus Reckermann, Peter Rau und Rainer Illmann vom Kiwanis-Projektteam für die Kinder-für-Kinder-Konzerte und Pfarrer Ulrich Sickinger vor dem Tiengener Pfarrhaus.
Nach der Scheckübergabe (von links): Markus Reckermann, Peter Rau und Rainer Illmann vom Kiwanis-Projektteam für die Kinder-für-Kinder-Konzerte und Pfarrer Ulrich Sickinger vor dem Tiengener Pfarrhaus. | Bild: Ursula Freudig

Die Verteilung der 2000 Euro erfolgt hauptsächlich über Lebensmittelgutscheine, die nicht für Alkohol und Zigaretten gelten. Sie werden oft direkt an der Pfarrhaustüre übergeben, denn regelmäßig klingeln dort Menschen, die um Unterstützung bitten. „In Einzelfällen haben wir auch schon mal einen Schulranzen gekauft oder einen Platz in einem Ferienlager für ein Kind bezahlt“, erklärt Pfarrer Ulrich Sickinger. Eine gute Sache ist es für ihn, mit dem Geld schnell und unkompliziert helfen zu können. „Unbürokratische Hilfe, da wo der Staat zu langsam ist oder nicht hinreicht, ist ganz in unserem Sinne“, sagt Peter Rau.

Das könnte Sie auch interessieren

Seit mehr als 25 Jahren organisiert der Kiwanis Club schon Konzerte in der katholischen Pfarrkirche und ebenso lange gehen die Spenden der Besucher bei der abschließenden Kollekte vollständig an das Pfarramt zur weiteren Verteilung. Fast 20 Gospelkonzerte hat Kiwanis in der Tiengener Pfarrkirche organisiert, bevor sie 2012 durch die Kinder-Konzerte abgelöst wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

In den gut 25 Jahren der Zusammenarbeit hat Kiwanis mehr als 60 000 Euro an das Tiengener Pfarramt übergeben, davon sind rund 20 000 Euro bei den bislang acht Kinder-für-Kinder-Konzerten zusammen gekommen. Neben dem karitativen Aspekt bieten die Konzerte eine imposante und professionelle Bühne für die mitmachenden Kinder- und Jugendgruppen. Immer drei Chöre oder Orchester und ein Stargast treten auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Es ist nach Aussage des Kiwanis-Projektteams mit den Jahren schwieriger geworden, einen passenden Stargast aus der Region zu finden und Chöre und Orchester für Auftritte zu gewinnen. Viele Schulen würden den zusätzlichen Aufwand scheuen, obwohl es sich lohnen würde. „Besonders für Grundschüler ist der Auftritt immer ein riesiges, unvergessliches Erlebnis“, weiß Rainer Illmann.

Das nächste Kinder-für-Kinder-Konzert ist am 5. Mai 2020. Musikalische Kinder- und Jugendgruppen, die Interesse haben, aufzutreten und sich informieren wollen, können per E-Mail (info@kiwanis-wt.de) Kontakt aufnehmen.