Zahlreiche Themen kamen in der Sitzung des Ortschaftsrates auf den Tisch. Erneut wurde auch über das hohe Verkehrsaufkommen auf der L 6551 geklagt und über die hohen Geschwindigkeiten im Ortsbereich. Angeregt wurde, künftig Radarkontrollen auf beiden Seiten des Ortseingangs durchzuführen und entsprechende Verhandlungen mit der Stadt zu führen. Da Ortsvorsteher Hanspeter Schäuble in Urlaub war, leitete Stellvertreter Erwin Bächle die Sitzung.

  • Der Abgang zum Wasserfall ist derzeit gesperrt. Duch umgestürzte Bäume wurden Geländer, Stege und Brücken beschädigt.
    Der Abgang zum Wasserfall ist derzeit gesperrt. Duch umgestürzte Bäume wurden Geländer, Stege und Brücken beschädigt.
    Halle: Die Schmutzfänger vor dem Halleneingang wurden neu verlegt, die Treppe am Halleneingang bekommt beidseitig ein Geländer. Der "Weihnachtsbaum" vor der Halle wird durch einen jüngeren und kleineren Baum ersetzt, um das Anbringen der Beleuchtung zu erleichtern. Ebenso sollen die alten Obstbäume im Schulgarten durch junge Bäume zu ersetzt werden. Beschlossen wurde auch, das WLAN im Innen- und Außenbereich der Halle auszubauen. Die Installationskosten gehen zu Lasten der Ortschaft, die laufenden Kosten übernimmt die Stadt. Im Innenbereich der Halle wurden kleinere Mängel festgestellt, die bald behoben werden sollten. Die Fenster auf der Westseite sind verwittert und müssen repariert werden.
  • Bürgerversammlung: In der jüngsten Bürgerversammlung wurden Lücken in der Straßenbeleuchtung angesprochen. Angeregt wurde, die Bürgerversammlung mit Rehessen künftig in die Gemeindehalle zu verlegen, da die Platzverhältnisse im Gasthaus Adler beengt und die Akustik unbefriedigend sei. Offen blieb die Frage, wer dann die Bewirtung übernehmen soll.
  • Wanderparkplatz "Im Hofrank": Die Tischgarnitur auf dem Platz ist defekt und muss ersetzt werden. Der Weg hinunter zum Wasserfall ist derzeit gesperrt, weil beim letzten Sturm Geländer, Stege und Brücken beschädigt wurden. Sanierungsarbeiten können aber erst in Angriff genommen werden, wenn die privaten Waldbesitzer das Sturmholz aufgearbeitet haben.
  • Umbau: Das Anwesen Untere Landstraße 42 wird umgebaut. Der neue Eigentümer möchte zwei Wohnungen und einen Eventraum einrichten.
  • Wege: Die Feldwege sind allgemein in gutem Zustand. Sanierungsbedarf gibt es im Bereich Spinner, Löhle und Wolfsackerweg. Bei einer Begehung soll über Maßnahmen entschieden werden. Dabei soll auch die Möglichkeit eines Wanderwegs am Muggenbach erörtert werden. Auch die Birken an der Straße unterhalb der Kapelle sind zu begutachten. In der Straße "In der Leis" ist die Birko-Rinne beim ehemaligen Milchhäusle beschädigt. Am Fußweg zum Leimenweg wurde der fehlende Mittelpfosten wieder neu gesetzt.
  • Bürgerfragen: Ein Anwohner beklagte, dass es bei einem privaten Hallenfest am 24. Februar zu erheblichen Ruhestörungen kam, immer wieder auf die Einhaltung der Nachtruhe hingewiesen wird. Der Ortschaftsrat entschied, dem Veranstalter die Halle nicht mehr zu vermieten.
  • Dorfputzete: Die diesjährige Dorfputzete findet am Samstag, 31. März, um 13.30 Uhr statt.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.