Freunde monumentaler Klänge können sich freuen: Am 23. und 24. November werden in den katholischen Kirchen in Tiengen und Erzingen rund 160 Musiker und Sänger ein klanggewaltiges Miteinander erleben lassen. Chöre des Klettgau-Gymnasiums Tiengen (KGT) und die mit Streichern verstärkte Stadtmusik Tiengen führen die Friedensmesse „The Armed Man“ auf. Sie stammt von dem 1944 geborenen walisischen Komponisten Karl Jenkins.

Das könnte Sie auch interessieren

In unserer Gegend dürfte die Aufführung eine Premiere sein. Sie ist krönender Abschluss der Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag des Klettgau-Gymnasiums. Musiklehrer des Gymnasiums hatten das Projekt angeregt: „Jochen Stitz und ich sagten uns, Jenkins ist ein toller Komponist und mit der Stadtmusik hatten wir bereits schon früher erfolgreiche Projekte“, so Musiklehrer Martin Umrath.

Jochen Stitz, der mittlerweile nicht mehr am KGT unterrichtet, wird in der Stadtmusik Tuba spielen. Und die KGT-Musiklehrer Martin Umrath und Benno Grupp, die zur Zeit mit den Chören proben, werden bei den Aufführungen mitsingen. Dirigieren wird Matthias Beno, Leiter der Stadtmusik Tiengen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Zuhörer erwartet ein vielschichtiges Werk, das Jenkins unter dem Eindruck des Kosovo-Krieges schrieb. Es spiegelt die Schrecken des Krieges und die Hoffnung auf Frieden. „Es ist stark auf Kontrasten aufgebaut, das macht es sehr spannend“, sagt Benno Grupp. Gregorianik, polyphone Renaissance-Musik, Militärmusik, lyrisch-romantische Passagen bis zu modernen, fast dissonanten Klängen voller Eindringlichkeit, lassen die Zuhörer ein Wechselbad der Gefühle erleben. Diese Vielseitigkeit ist auch sprachlich gegeben: In die klassischen, in Latein gesungenen Messetexte sind französisch und englisch gesungene Verse eingeschoben.

Einnahmen für Kirchensanierung

Der Chor ist nach Aussage der beiden Chorleiter gut aufgestellt und alle Stimmlagen gut besetzt. Die rund 30 jungen Sänger des Mittel- und Oberstufenchors des Klettgau-Gymnasiums haben rund 70 erfahrene Projektsänger an der Seite. Wenn das Wetter mitmacht, wird in Tiengen nach dem Konzert die Kolpingfamilie noch zugunsten der Sanierung der katholischen Pfarrkirche auf dem Kirchplatz Wein ausschenken und verkaufen. KGT und Stadtmusik Tiengen werden ebenfalls einen Großteil der Einnahmen für die Sanierung spenden.

Das könnte Sie auch interessieren