30 Projekte mit Künstlern und Vereinen aus der Region, viele weitere, die im Rahmen der Projektwoche in der Schule entstanden sind und etliche zusätzliche Angebote durch Eltern der Schüler – das alle vier Jahre stattfindende Schulfest der Grund- und Werkrealschule Gurtweil ist in Umfang und Vielseitigkeit etwas ganz Besonderes.

Großes ehrenamtliches Engagment: 30 Künster und Vereine -hier ein Teil von ihnen- haben mit den Schülern Projekte gemacht, die beim ...
Großes ehrenamtliches Engagment: 30 Künster und Vereine -hier ein Teil von ihnen- haben mit den Schülern Projekte gemacht, die beim Schulfest präsentiert wurden, vorne mit Blumen Konrektorin Jutta Binner-Schwarz (links, Hauptorganisatorin) und Annina Korff-Lieckfeld vom Elternbeirat der Schule, rechts hinten Bernhard Zimmermann, Leiter der Grund- und Werkrealschule Gurtweil. Bild: Ursula Freudig

Am Samstag ging bei viel Sonne das mittlerweile fünfte unter dem Motto "Hallo Kultur" in Schulräumen und auf dem Schulgelände über die Bühne. Die Resonanz war enorm: Hunderte waren es, die mit den Schülern, Lehrern und Projektleitern feierten und in einem Nonstop-Programm, die Ergebnisse der Projekte präsentiert bekamen: In Tanz-, Musik- und Theateraufführungen der jeweiligen Schüler und in Ausstellungen verschiedenster Art: Bilder, Skulpturen, Ton- und Steinarbeiten, Fotos und vieles mehr war zu sehen.

"Kreative Köpfe": Die Schüler Aileen Kratzsch (von links), Joao Martins, Quentin Erne und Amran Eleiwi mit ihren Arbeiten, die beim ...
"Kreative Köpfe": Die Schüler Aileen Kratzsch (von links), Joao Martins, Quentin Erne und Amran Eleiwi mit ihren Arbeiten, die beim Schulfest in einer der vielen Ausstellungen zu sehen sind. Bild: Ursula Freudig

Einer der Höhepunkte war eine Modenschau, in der Schüler mit viel Fantasie selbst gefertigte Hüte und Modelle -vorrangig Upcycling-Kreationen- präsentierten. Die Modelle waren aus Papier, leeren Milchkartons, Plastikmaterialien, sogar Säcke der Gurtweiler Brennerei Wuchner sind laufstegtauglich geworden.

Tolle Modenschau: Mit ihren kreativen und eigenwilligen Kreationen kommen die "Models" beim Schulfest groß raus.
Tolle Modenschau: Mit ihren kreativen und eigenwilligen Kreationen kommen die "Models" beim Schulfest groß raus.

Alle knapp 300 Schüler der Schule hatten an einem Projekt mitgewirkt. Die schulexternen 30 künstlerischen Projektleiter waren alle ehrenamtlich tätig. Federführend organisiert hat das rundum gelungene und unterhaltsame Schulfest der Grund- und Werkrealschule wieder Konrektorin Jutta Binner-Schwarz.

Hutparade: Als Teil der Modenschau präsentieren jüngere Schüler beim Schulfest selbst gemachte Kopfbedeckungen. Bild: Ursula Freudig
Hutparade: Als Teil der Modenschau präsentieren jüngere Schüler beim Schulfest selbst gemachte Kopfbedeckungen. Bild: Ursula Freudig