Zum Unfall kam es laut Polizeibericht gegen 12.20 Uhr, als ein 19-Jähriger mit seinem Ford von der Landstraße nach links in Richtung der B 34 abbog. Dabei prallte er mit einem entgegenkommenden Audi zusammen, der in der Folge gegen einen an der Einmündung stehenden VW geschleudert wurde.

Während die vier Insassen im VW unversehrt blieben, verletzten sich die beiden Insassen im Ford schwer. Der 19 Jahre alte Beifahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, der Fahrer kam mit einem Rettungswagen in eine Schweizer Klinik.

Der 37-jährige Audi-Fahrer wurde leicht verletzt und im Krankenhaus Waldshut versorgt. Am Ford und am Audi entstanden Totalschäden von 12.000 beziehungsweise 18.000 Euro. Am VW wurde ein Schaden von rund 4000 Euro verursacht, wie die Polizei mitteilt.

Das könnte Sie auch interessieren