Die 57-jährige war gegen 7.50 Uhr auf der Klettgaustraße unterwegs und beabsichtigte, nach links in die Wutachstraße einzufahren. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Opel und kollidierte frontal mit diesem.

An den Fahrzeugen lösten die Airbags aus, wie die Polizei schreibt. Im Opel waren der 47 Jahre alte Fahrer und zwei Kinder im Alter von vier und sieben Jahren.

Zunächst schienen alle unverletzt. Später klagte eines der Kinder über Kopfschmerzen, weshalb ein Rettungswagen angefordert wurde. Auch der Vater verspürte Schmerzen und suchte selbstständig einen Arzt auf.

Die Schadenshöhe liegt bei insgesamt rund 25.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

In Folge dieses Unfalles kam es dort noch zu einem weiteren Unfall. Eine 24 Jahre alte VW-Fahrerin hatte zu spät bemerkt, dass der Wagen vor ihr abbremste. Sie fuhr auf und verursachte an den Autos einen Schaden von rund 6000 Euro.