Waldshut-Tiengen

Waldshut-Tiengen
Quelle: Nico Talenta
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Schüler an der Gewerbeschule Bad Säckingen testen sich auf das Coronavirus.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: 7-Tage-Inzidenz im Kreis Lörrach sinkt wieder unter die 100er Marke
Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Lörrach ist am Samstag auf 94,3 gesunken.
Bad Säckingen Tolle Aktion: Geschenke von Kindern für Kinder
Eltern, Erzieherinnen und Kinder des Bad Säckinger Kindergartens St. Gallus schnüren Päckchen für Familien in der Gemeinschaftsunterkunft Gettnau
Waldshut-Tiengen Wie eine junge Hotzenwälder Bauernmagd dem schweren Leben entflieht und ihr Glück in der Stadt sucht
In einer Familiennovelle über seine Urgroßmutter entführt Hans Mehlin in frühere entbehrungsreiche Zeiten auf dem Hotzenwald
Top-Themen
Hochrhein So kreativ üben die Musikvereine und Chöre vom Hochrhein in der Pandemie: Singen und Musizieren vor dem Bildschirm (mit Videos)
Chöre und Orchester proben derzeit nicht und wenn doch, dann nur vor dem Bildschirm. Aber auch das kann Spaß machen. Wie, das zeigen beispielhaft einige Vereine vom Hochrhein: Die Stadtmusik Tiengen, die Chorgemeinschaft Oberlauchringen, der Chor Binzgen und die New Gospel Singers Murg. Wir präsentieren die kreativen Musikanten.
Die Stadtmusik Tiengen musiziert in der Coronazeit einzeln und stellt die Videos dieser Wohnzimmerkonzerte ins Internet.
Waldshut-Tiengen Rückblende: Vor 25 Jahren kamen 31.000 Besucher auf den Waldshuter Chilbiplatz, um die fünftägige Ausstellung „Unser Heer“ zu sehen
Große Militärschau, historische Stunde für Lauchringen und überhöhte Fleischpreise im Kreis Waldshut – Werner Huff hat wieder die spannendsten und kuriosesten Meldungen von vor 25, 50, 70 und 100 Jahren aus dem Alb-Bote-Archiv zusammengetragen.
SÜDKURIER Online
Waldshut-Tiengen Pater Franziskus, Gründer des Salvatorianer-Ordens, wird am Samstag selig gesprochen
Knapp 80 Jahre lang dauerte der Prozess zur Seligsprechung, der am Samstag, 15. Mai, sein Ende finden wird. Thomas Arzner gibt Einblick in das komplizierte Verfahren.
Der Gründer des Salvatorianer-Ordens, Pater Franziskus Maria vom Kreuze Jordan (1848-1918), wird am heutigen Samstag von Papst Franziskus in der Lateranbasilika in Rom seliggesprochen. Das Bild zeigt den jungen Ordensgründer der Salvatorianer im Mutterhaus in Rom.
Visual Story Mehr als Blumen und Stauden: So vielseitig sind die Aufgaben der Stadtgärtnerei Waldshut-Tiengen
Bernd Kramm, Leiter der Stadtgärtnerei Waldshut-Tiengen, hat im Bau- und Umweltausschuss den Jahresbericht 2020 vorgelegt. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Schwerpunkte der Arbeit in Wort und Bild.
Bad Säckingen Es geht doch: Impfen wie am Schnürchen
Problemlos verlief heute der Impftermin für Ü70er in Wallbach. Nachdem es bei der Impfung am 30. April zu Überbuchungen, langen Warteschlangen und Beschwerden gekommen war, haben die Verantwortlichen daraus gelernt.
Stuhlreihe für Wartende blieb ungenutzt: Bürgermeister Alexander Guhl (von links), der Impfbeauftragte des Landkreises, Dr. Olaf Boettcher, und Ordnungsamtschef Markus Haag freuen sich, dass der heutige Impftermin in Wallbach problemlos klappte. Es kam nicht mehr zu langen Warteschlangen.
Hochrhein Lange Schlangen vor den Läden und volle Parkplätze: Der Einkaufstourismus ist zurück am Hochrhein
Hochbetrieb herrscht in den Einkaufsmärkten und Paketshops entlang der Grenze zur Schweiz: Seit 14. Mai dürfen Einwohner der Schweiz wieder ohne Einschränkungen im Deutschen einkaufen. Am ersten Tag machten unsere Nachbarn von den neuen Freiheiten rege Gebrauch. Hier Eindrücke aus Laufenburg, Bad Säckingen, Waldshut und Erzingen.
Im Laufenpark herrschte am Freitag, 14. Mai, Hochbetrieb.
Hochrhein Aus für Selbstständige: Corona zwingt Kosmetikerin Melanie Kaysi zur Geschäftsaufgabe
Bis auf eine dreiwöchige Unterbrechung durften die Mitarbeiter der Kosmetikbranche im Kreis Waldshut bis heute wegen der hohen Inzidenzahlen nicht ihrer Arbeit nachgehen. Kosmetikerin Melanie Kaysi hat jetzt ihren Laden schließen müssen, arbeitet im Lebensmittelhandel und spricht darüber, wie es für sie jetzt weitergeht.
Melanie Kasyi hat sich vor über zwei Jahren den Traum vom eigenen Laden in der Tiengener Innenstadt erfüllt. Jetzt musste die Kosmetikerin ihr Geschäft aufgrund der Corona-Krise. Jetzt arbeitet die 41-Jährige in einem Lebensmittelgeschäft.
Waldshut-Tiengen Ein Bauvorhaben sorgt für Unmut
Sorge bereitet dem Gurtweiler Ortschaftsrat das Bauvorhaben für ein Haus mit 17 Wohneinheiten in der Schlüchttalstraße. Hier soll ein Bauernhaus weichen. Groß war auch das Bürgerinteresse am Thema „Verlagerung der Umspannwerke“, nachdem nun die erhoffte Verlagerung auf den Hungerberg endgültig vom Tisch ist. Zur nächsten Sitzung am 16. Juni sollen auch zwei Vertreter der Netzbetreiber kommen.
Sehr kritisch bewertete das Ratsgremium das Bauvorhaben zum Abbruch dieses Bauernhauses (Mitte) in der Schlüchttalstraße, das einem Neubau von 17 Wohneinheiten weichen soll. Die beiden großen neuen Gebäude würden sich nicht in die Umgebung einfügen und die verkehrsmäßige Erschließung wird auch als problematisch bewertet.
Waldshut-Tiengen Wie funktioniert Theaterspielen in der Corona-Pandemie? Das zeigt das fatale Seniorentheater in einem Youtube-Video
Auch wenn die Aufführung im Herbst 2020 abgesagt werden musste, ist das Fatale Seniorentheater aus Schmitzingen auch in der Pandemie aktiv. Unter dem Titel „Alles was bleibt“ hat die Gruppe jetzt ein Video auf Youtube veröffentlicht und gibt Einblick in Online-Proben.
Die Hauptdarsteller im Youtube-Video des Fatalen Seniorentheaters (von links): Rita Maier, Edelgard Bär (oben), Walter Rüttimann und Marlis Biema (Mitte) und Maryanna Prager-Sinn.
Meinung Irrtum am Kirchturm
Recherche ist der Tod so mancher verheißungsvollen Geschichte. Diese Journalisten-Weisheit bewahrheitete sich auch jüngst, als das Turmkreuz der Waldshuter Liebfrauen-Kirche meine Aufmerksamkeit geweckt hatte. Mit bloßem Auge war zu erkennen, dass der nach Süden weisende Kreuzbalken deutlich kürzer ist als sein Gegenüber. Oha, sollte das Kreuz beim jüngsten Märzsturm gelitten haben?
Das Turmkreuz der Waldshuter Liebfrauen-Kirche. Bild: Rafael Herrmann
Waldshut-Tiengen Bummel durch Waldshuts Fußgängerzone: Kräuterduft liegt in der Luft
Redaktionsgeflüster: Nicht nur bei Kräuterwanderungen in der freien Natur sind aromatische Gewächse zu entdecken. Bei einem Bummel durch die Waldshuter Fußgängerzone fallen Pflanzenkübel mit herb-würzig duftenden Küchenpflanzen auf. Eine Kolumne von Roland Gerard
Duftendes Rosmarin ist vor einem Geschäft in der Waldshuter Kaiserstraße zu entdecken.
Waldshut-Tiengen Rasante Initiative: Verein will Mountainbike-Trail am Waldshuter Aarberg realisieren
Eine Gruppe Mountainbiker will auf dem Waldshuter Aarberg eine spezielle Strecke für diesen Sport einrichten. Rund einen Kilometer lang soll sie werden. Der sogenannte Mountainbike-Trail soll auf dem Aarberg beginnen und bei der Bahnlinie in Waldshut enden. Er soll sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sein.

Lukas Höcker, Vorsitzender des Vereins Hochrhein-Trails, setzt sich zusammen mit weiteren Vereins-mitgliedern auf dem Waldshuter Aarberg für eine offizielle Strecke für Mountainbiker ein.
Waldshut-Tiengen Mit den Schildern „Freiwillig 40“ will der Ortschaftsrat Indlekofen das Tempo in der Ortsdurchfahrt drosseln
Viele Autofahrer fahren nach wie vor zu schnell durch Indlekofen. Jetzt setzt der Ortschaftsrat auf Freiwilligkeit der Autofahrer und möchte vier „Freiwillig 40“-Schilder aufhängen.
Freiwillig 40 – ob das bei den Verkehrsteilnehmern, die etwas zu eilig auf der Ortsdurchfahrt Indlekofen unterwegs sind, was bewirkt? Links Ortsvorsteher Stefan Senn und Stellvertreter Stefan Ebi, der im Ortschaftsrat die neuen Schilder vorstellte.
Waldshut-Tiengen Janosch ist zu Gast im Schloss Tiengen, Besucher müssen sich aber noch etwas gedulden
95 kunterbunte Werke des Künstlers Janosch warten derzeit im Schoss Tiengen auf die Besucher. Eigentlich hätte die Ausstellung am 1. Mai eröffnet werden sollen. Wegen Corona wurde der Start aber verschoben. Wir haben uns schon einmal in der Ausstellung umgesehen.
Als hätte Janosch an eine Ausstellung in Tiengen gedacht, nennt er dieses Bild „Hinauf, hinauf ins Schloss“.
Regionalsport Hochrhein Ein ganz anderer Estelberglauf in Zeiten der Pandemie
TV Waldshut improvisiert wegen der Corona-Beschränkungen mit einer individuellen Form der beliebten Laufsportveranstaltung in Albbruck-Birkingen und stößt dabei auf große Resonanz. Diesjährige Auflage könnte als Modell für die Zukunft dienen.
Familiensache: Marianne und Elmar Lechthaler aus Albbruck-Birndorf vor dem Plakat des Estelberglaufs, der dieses Jahr mit einer individuellen, Corona-konformen Variante durchgeführt wurde. Vater Elmar Lechthaler wurde als Doppelstarter auf der langen und kurzen Strecke jeweils Zweiter.
Hochrhein Damit aus Romantik nicht plötzlich Panik wird: Was bei Feuerschalen zu beachten ist – sechs Expertentipps
Feiertag und Wochenende locken ans knisternde Feuer. Doch bevor die Feuerschale zum Einsatz kommt, müssen die Bedingungen stimmen, sonst kann es gefährlich werden. Erfahrene Feuerwehrleute erklären, worauf es ankommt.
Feuer in einer Feuerschale: Damit aus der schönen Stimmung kein Notfall wird, empfiehlt es sich einige Regeln beim Befeuern zu beachten. Experten – wie Waldshuts Kreisbrandmeister Dominik Rotzinger – erklären, worauf es ankommt.
Blumberg Für das Blumberger Online-Street-Art-Festival beginnen die Anmeldungen
Das Blumberger Street-Art-Festival findet dieses Jahr online statt – Die Veranstalter rufen Kinder, Amateure und Profis auf, sich anzumelden
Das indische Künstlerehepaar Jincy Babu (links) und Limnesh Augustine bereicherten schon das erste online-Street-Art-Festival 2020. (Archivbild)
Waldshut-Tiengen „Ich wollte eigentlich keinen Orden gründen“ – das würde Pater Franziskus Jordan im Interview zu seiner Seligsprechung sagen
Ein fiktives Gespräch mit Pater Jordan anlässlich seiner Seligsprechung am 15. Mai in der Lateranbasilika in Rom über seine Botschaft, seine Nachfolger und die Kirche von heute.
Pater Jordan mit 40 Jahren in Rom 1888.
Waldshut Seniorin hat Riesen-Dusel: 72-Jährige übersteht Überschlag mit Auto unverletzt
Glück im Unglück hatte eine 72 Jahre alte Autofahrerin, die sich am Dienstagmorgen in Waldshut mit ihrem Kia überschlagen hat, dabei aber Polizeiangaben zufolge unverletzt geblieben ist.
Symbolbild – Polizei
Waldshut-Tiengen Der Hühnervogel von Niederhof hielt die Geflügelzüchter vor 100 Jahren in Atem
Redaktionsgeflüster: Ein Habicht und seine Jagd auf Geflügel in Niederhof war dem Alb-Bote vor 100 Jahren einen dramatischen Artikel wert. Eine Kolumne von Werner Huff.
Ein Habicht trieb vor 100 Jahren am Hochrhein sein Unwesen.
Landkreis & Umgebung
Küssaberg Pläne für Veranstaltungen im Sommer werden im Küssaberger Ortsteil Dangstetten geschmiedet
Die AG Belebung Ortsmitte Dangstetten trifft sich zur Beratung der weiteren Vorgehensweise. Thomas Baumgartner übernimmt den Vorsitz in Vertretung des erkrankten Gottfried Ritter.
So soll es hoffentlich bald wieder sein: Viele gut gelaunte Gäste gab es in den vergangenen Jahren in der Dangstetter Ortsmitte bei Feiern, wie es hier im Archivbild zu sehen ist.
Ühlingen-Birkendorf Die Seelsorgeeinheit Oberes Schlüchttal hat eine Vorabendmesse zu Christi Himmelfahrt im Klostergarten in Riedern gefeiert
Rund 60 Gläubige feiern im Klostergarten einen Gottesdienst zu Himmelfahrt. Der Theaterverein Zeitschleuse gestaltet die Messe szenisch und musikalisch mit.
Pater Christoph feierte mit rund 60 Gläubigen im Klostergarten Riedern einen Freiluftgottesdienst zu Christi Himmelfahrt. Theaterkinder durften auch ministrieren.
Hochrhein Wie fühlt es sich an, während der Corona-Pandemie Teenager zu sein? Drei Jugendliche vom Hochrhein sprechen darüber
Isolation statt Party, Unsicherheit bei der Jobsuche und kaum Kontakte: Wie geht es Jugendlichen zu Pandemiezeiten und was fehlt ihnen? Wir haben mit drei Jugendlichen aus der Region gesprochen und erstaunlich erwachsene Antworten bekommen.
„Ich finde es schwer, sich zu entwickeln. Wie sollen wir herausfinden, wer wir selbst sind, wenn wir keine Möglichkeiten haben Dinge auszuprobieren?“, fragt Nastia Geier, (16) aus Bad Säckingen.
Kreis Waldshut Arbeiten im Hospizdienst: Anette Keller unterstützt seit 17 Jahren Menschen beim Sterben
Im Interview spricht die 80-Jährige darüber, wie sie dazu gekommen ist

Anette Kellner (links) arbeitet seit 17 Jahren ehrenamtlich im ambulanten Hospizdienst. Mit Redakteurin Susann Duygu-D‘Souza spricht sie über ihre Beweggründe, dieses Ehrenamt auszuüben. Bild: Sabine Budde
Hochrhein Sie sind gelb, ziemlich eklig, aber essbar. Doch wie schmecken eigentlich Mehlwürmer?
Der Mehlwurm ist nun offiziell ein Lebensmittel. Aber sind die Insekten genießbar? SÜDKURIER-Redakteur Justus Obermeyer hat die Tiere schon 2019 probiert. Ein Rückblick auf die besten Momente des Testessens in der Redaktion, bei dem neben Mehlwürmen auch weitere Insekten auf dem Teller landeten.
Mehlwürmer und weitere Insekten standen schon vor der Corona-Pandemie 2019 im Fokus von Andreas Gerber (links) und Justus Obermeyer von der SÜDKURIER-Redaktion Bad Säckingen.