Waldshut – Die Firma Elektro Auer in Waldshut feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Firmengründer Edgar Auer kann zufrieden auf die vier Jahrzehnte zurückblicken, in denen seine Liebe zum Beruf und zum eigenen Betrieb bis heute für ihn nicht an Bedeutung verloren hat. Der heute 64-jährige Unternehmer wurde im heutigen Waldshuter Stadtteil Gaiß geboren. Schon früh entschied er sich den Elektroberuf zu erlernen. Nach dem einjährigen Besuch der Elektrofachschule in Waldshut von 1972 bis 1973 startete er seine Ausbildung zum Elektroinstallateur bei der Firma Reinhard in Waldshut. Nach der Lehrzeit und der erforderlichen praktischen Tätigkeit entschied sich Edgar Auer von September 1980 bis Juli 1981 die Meisterschule in Karlsruhe zu besuchen. Wenige Wochen nach dem er vor der Prüfungskommission am 7. Juli 1981 die Meisterprüfung abgelegt hatte, folgte die Geschäftsgründung am 1. August 1981 in der Schmitzinger Straße 60 in Waldshut.

Zunächst startete der agile Unternehmer, der in all den Jahren unterstützt wurde von Ehefrau Sonja, der guten Seele des Betriebes, sein Geschäft als Einmannbetrieb. Bereits Mitte November wurde der erste Lehrling eingestellt, dem in den folgenden Jahren viele weitere folgten, und teilweise heute noch in der Firma tätig sind. Für Edgar Auer ist dies ein Zeichen gegenseitiger Zufriedenheit. Für ihn war es stets selbstverständlich, das gute Miteinander durch kameradschaftliche Betriebsevents zu stärken und mit einheitlicher Arbeitskleidung die Mitarbeiter als Botschafter von Elektro Auer auf die Baustellen zu schicken.

Generationswechsel im Familienbetrieb

Auch extravagante Beleuchtungen werden vom den Beleuchtungsspezialisten installiert.
Auch extravagante Beleuchtungen werden vom den Beleuchtungsspezialisten installiert.

Waldshut (de) Mit dem 40-jährigen Betriebsbestehen der Firma Elektro Auer bahnt sich auch der Generationswechsel an. Bis heute hat sich Firmengründer Edgar Auer mit Leidenschaft für seinen Beruf und die Firma eingesetzt und möchte nun die Verantwortung schrittweise in jüngere Hände geben.

Zunächst als Geschäftsführer wird Sohn Erik Auer den Betrieb weiterführen und nach dem Jahreswechsel mit der Übernahme der Firma vollumfänglich hierfür zuständig sein. Edgar Auer ist überzeugt, dass sein Sohn die Fußstapfen des Vaters gut ausfüllen wird, Tradition bewahren aber gleichzeitig auch mit Neuerungen der Zukunft entgegengehen wird ganz nach dem Mott: „Aushalten – Zusammenhalten“.

Nach dem der Junior in mehreren Betrieben Praktika absolvierte hatte, entschied er sich im väterlichen Betrieb, die Berufsausbildung zu absolvieren. Nach erfolgter Meisterprüfung sammelte Erik Auer in auswärtigen Firmen berufliche Erfahrungen, ehe er im letzten Jahr wieder in den väterlichen Betrieb zurückkehrte. Er freut sich auf die neue Herausforderung als Firmenchef und späteren Eigentümer. Dabei setzt er vor allem auch auf die Treue seiner elfköpfigen Mannschaft. Um diese zu erweitern werden Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Geäudetechnik ebenso gesucht wie Auszubildende in dieser Fachrichtung und außerdem Auszubildende für Büromanagement. Wie Erik Auer selbst haben in den vergangenen vier Jahrzehnten immer wieder Lehrlinge hervorragende Prüfungsergebnisse erreicht und mit ihnen anschließend den Weg in leitende Positionen auch größerer Unternehmen eingeschlagen.

Meisterbetrieb für Neubau oder Altbausanierung

In alle Richtungen sind die Firmenfahrzeuge zu den Baustellen unterwegs.
In alle Richtungen sind die Firmenfahrzeuge zu den Baustellen unterwegs.

Waldshut (de) Bald schon nach der Betriebsgründung wurde die Betriebsstätte zu klein und es musste nach neuen größeren Räumlichkeiten Ausschau gehalten werden. Stets den Blick in die Zukunft gerichtet, entschied sich Edgar Auer 1984 für den Neubau einer Werkstatt mit Lager, Büro und Verkaufsgeschäft in der Siemensstraße 1 in der Liedermatte am westlichen Ortsteingang von Waldshut.

Gleichzeitig wurde das Geschäftshaus für Miet- und Ferienwohnungen vorgesehen. Noch im gleichen Jahr konnte mit der Einweihung des Neubaus auch die Eröffnung des Verkaufsgeschäftes für TV-, Klein- und Großgeräte gefeiert werden.

Immer größer wurde den Kundenkreis in den vergangenen Jahrzehnten. In der Qualität in der Ausführung der Arbeiten und der Terminsicherheit sieht Edgar Auer einen wichtigen Teil seines Erfolges.

Waren es anfangs Ein- und Zweifamilienhäuser so folgten später Aufträge für Mehrfamilienhäuser und Sanierungen der kompletten Elektroinstallationen während Umbauten. Vor allem auch Aufträge von Bauträgern und öffentlichen Einrichtungen füllten die Auftragsbücher der Firma Elektro Auer. So folgte die Elektroinstallation mit Notstromaggregat und Lichtrufanlage im Altersheim in Jestetten, Arbeiten im Schopfheimer Krankenhaus, und große Herausforderungen wie die dreiteilige Sporthalle am Chilbiplatz in Waldshut. Tiefgaragen, Ladengeschäfte, Arztpraxen gehörten ebenso zu den Aufträgen wie die Elektroinstallationen von Schwimmbädern in Erzingen, Murg und Laufenburg.

Aufträge kommen aus der gesamten Region

Dass es immer auch auf die richtige Beleuchtung ankommt, beweist die Firma Elektro Auer an unzähligen Beispielen in der Region und darüber hinaus.
Dass es immer auch auf die richtige Beleuchtung ankommt, beweist die Firma Elektro Auer an unzähligen Beispielen in der Region und darüber hinaus.

Waldshut (de) Auch künftig wird die Firma Elektro Auer den technischen Erfordernissen Rechnung tragen und sich auf Neuerungen entsprechend vorbereiten. Wenn die Zahl der Großaufträge, in der Vergangenheit auch stetig zugenommen hat, so hat man bis heute den Kontakt zu den Privatkunden lebendig gehalten.

Planungen für Installationen, Beleuchtung und Brandschutzkonzepte gehören heute zum Alltagsgeschäft wie auch die Visualisierung von Gebäuden. Derzeit werden Aufträge für Elektroinstallationen von Schulen und Kindergärten und Arbeiten von Wohnungen und Praxen ebenso wie EDV-Netzwerkinstallationen ausgeführt sowie Arbeiten im Bereich von E-Check und DGUV.

Aktuell sind Mitarbeiter der Waldshuter Firma Elektro Auer an der Hans-Thoma-Schule in Laufenburg, verschiedenen Schulen von Waldshut-Tiengen und des Landkreises im Sanierungsbereich wie auch für die Installation von Brandschutzmaßnahmen im Landkreis Waldshut tätig.