Über den Stand der Dinge in Sachen Waldkugelbahn informierte Bürgermeister Tobias Gantert in der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates. Das Projekt stelle ein attraktives Angebot für Jung und Alt dar und werde voraussichtlich Anfang Juni eingeweiht werden können. Die Kosten belaufen sich auf rund 135.000 Euro.

Parkplätze und Beschilderung

„Die Mitarbeiter des Gemeindebauhofs erledigten Arbeiten in erheblichem Umfang, wodurch die Kosten unter der Schätzung bleiben werden“, so der Rathaus-Chef. Da die Waldkugelbahn auch viele auswärtige Besucher anziehen werde, seien zusätzliche Parkplätze und auch eine gute Beschilderung zu gewährleisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Verschiedene Ausgangspunkte seien ins Auge gefasst worden: Parkplätze am Naturena, am Oberholz-Grillplatz, am Haus des Gastes mit Weg über das Weierle zum Oberholz und entlang der Oberholzstraße. Angeregt wurde von Ortschaftrat Schnitzer den früheren Trainingsplatz im Oberholz als Parkplätze ebenfalls zu nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ortsvorsteher Norbert Schwarz bat am Ende der Sitzung um Einsicht und Verständnis, dass im Hinblick auf das Riesenpensum an Großprojekten und Wünschen in der Gesamtgemeinde nicht alles erfüllt werden könne. Das eigene Anspruchsdenken müsse aufgrund der Haushaltsperspektiven für ein Vielzahl an Projekten und wegen zu wenig Mittel zurückgesteckt werden.