Ursula und Günther Heichele aus Berau feierten goldene Hochzeit. Am 20. Juni 1970 gaben sie sich in Birkendorf das Ja-Wort. Aus der Ehe gingen die Söhne Andreas und Alexander hervor. Das Paar hat zwei Enkelkinder.

Kindheit, Jugend und Lehrjahre

Günther Heichele wurde am 1943 in Augsburg geboren. Er erlernte den Beruf des Ofensetzers und arbeitete danach in seinem Lehrbetrieb in Augsburg als Geselle. 1968 fand er in Bonndorf bei Ofenbauer Maier eine Stelle und zog in den Schwarzwald. Ursula Heichele kam 1948 in Birkendorf als ältestes von vier Kindern von Leopold und Anna Blatter zur Welt. Nach der Schulzeit besuchte sie die Haushaltsschule in Waldshut und machte anschließend eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau beim Kaufhaus Blatter in Birkendorf, das inzwischen nicht mehr existiert.

Das könnte Sie auch interessieren

1969 lernten sich die beiden bei einer Fasnachtsveranstaltung in Birkendorf kennen und wurden ein Paar. Als Günther Heichele beim Schluchseewerk eine neue Arbeit fand zog das Ehepaar 1982 von Birkendorf nach Witznau in eine Werkswohnung. 1989 bezogen sie in ihr Eigenheim in Berau. Seit 40 Jahren sind die beiden begeisterte Fahrradfahrer. Donau, Weser, Neckar, Mosel oder Aare – jedes Jahr radelten sie an einem Fluss Deutschlands oder der Schweiz entlang. Von den Masuren, wo sie dreimal mit den Drahteseln unterwegs waren, schwärmt Ursula Heichele besonders.

Rückblick auf schwere Zeit

2011 erlebten sie eine schwere Zeit. Günther erlitt einen Herzinfarkt und Ursula bekam die Diagnose Brustkrebs. Nach Monaten der Krankheit ging es aber wieder aufwärts. Nach der Genesung machen sie täglich kleine E-Bike-Touren. Der zweijährige Jonas freut sich, wenn er im Anhänger mitfahren darf. Garten und Enkel machen ihnen Freude. Die goldene Hochzeit wurde mit den Geschwistern der Ehefrau in der Fatima Kapelle in Bierbronnen gefeiert.

Aus dem Familienalbum: Am 20. Juni 1970 heirateten Ursula und Günther Heichele in Birkendorf.
Aus dem Familienalbum: Am 20. Juni 1970 heirateten Ursula und Günther Heichele in Birkendorf. | Bild: privat

Diakon Philipp Groll, ein Sohn von Ursulas jüngster Schwester Brigitte und von Günthers Cousin Josef hielt einen sehr persönlichen feierlichen Gottesdienst. Schwester und Cousin hatten sich an der Hochzeit des Jubelpaares kennengelernt und sind seit über 40 Jahren verheiratet. Im Gasthaus „Schwanen“ in Berau fand die goldene Hochzeit einen schönen Ausklang.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.