Nach 35 Jahren hat Peter Morath sein Amt als Kommandant der Feuerwehrabteilung Staufen an Manuel Ebner übergeben. Für seine herausragenden Dienste für die Feuerwehr der Gemeinde Grafenhausen wurde Peter Morath zum Ehrenkommandanten der Abteilung Staufen ernannt und erhielt als besondere Auszeichnung vom Landesfeuerwehrverband die Ehrenmedaille in Gold.

Peter Morath ist jetzt Ehrenkommandant.
Peter Morath ist jetzt Ehrenkommandant. | Bild: Dorothée Kuhlmann

Als Peter Morath vor 35 Jahren die Führung der Abteilung Staufen übernahm, sah es noch ganz anders bei der Feuerwehr aus. Es gab nur einen Löschanhänger, Helm, und Einsatzjacken hatten die Feuerwehrmänner zu Hause, Atemschutz oder Funkgeräte gab es noch gar nicht. Peter Morath trug während seiner Zeit als Abteilungskommandant die vielen Veränderungen mit und voran.

Ein eigenes Feuerwehrgerätehaus wurde mit viel Eigenleistung hergerichtet, inklusive und einer festen Funkstation, die inzwischen digital funktioniert. Ein modernes Feuerwehrfahrzeug (TSF-W) sowie vier Atemschutzgeräte stehen ebenfalls zur Verfügung. Doch die beste Ausrüstung nutzt nichts, wenn es keine Mannschaft gibt, die für die Einsätze zur Verfügung steht. Hierfür setzte sich Peter Morath besonders ein. Gut ein Drittel der Mannschaft besteht aus Quereinsteigern. Bei jedem Zuzug nach Staufen bemühte sich der Kommandant um neue Mitglieder. So gelang ihm das Kunststück, zumindest für kurze Zeit, als einzige Abteilung in Grafenhausen den Sollstand an Aktiven zu erfüllen. Auch das offizielle Hilfeleistungsabkommen mit der Feuerwehrabteilung von Schönenbach (Schluchsee)unterstützte Peter Morath 2010 entscheidend.

Der neue Kommandant Manuel Ebner ist seit 2005 Mitglied der Feuerwehrabteilung Staufen und seit 2015 Gruppenführer. Ebner wurde am 24. Juli einstimmig zum Abteilungskommandanten gewählt. Als Leiter des Bauamtes St. Blasien ist Manuel Ebner unter anderem für die Feuerwehrangelegenheiten und die Katastrophen- und Notfallplanung der Stadt zuständig.