Frische Luft ist gesund und Kinder brauchen Beschäftigung, damit sie sich nicht nur mit Smartphone und Tablet unterhalten. Nach einer Woche Quarantäne und Heimunterricht zog es Familie Waldmann aus Neuenburg am Rhein in den Schwarzwald zu den Großeltern. Normalerweise fahren sie gerne mit Freunden Ski im Feldberggebiet. Weil aber alle Lifte wegen Corona nicht öffnen, hin und wieder Frust aufkommt, weil man Freunde und Schulkameraden vermisst, gab es ein Ersatzprogramm. Auf dem Flachdach des Gartenhauses bei den Großeltern in Birkendorf baute jedes Kind mit Mama seinen eigenen Schneemann, der stolz präsentiert wurde. In der Nachbarschaft entstand bei Familie Mydliar im Garten ein Iglu für den fünfjährigen Marek und die zehnjährige Bibiana, die sich auch nach Öffnung von Kindergarten und Schule sehnen.

Die Vorbereitung

Kinder haben mit dem Papa ein Iglu im Garten gebaut.
Bild: Ursula Ortlieb

Kinder haben mit dem Papa ein Iglu im Garten gebaut.

Spaß im Iglu

Marek und Bibiana Mydliar aus Birkendorf freuten sich über ihren Iglu, den sie mit dem Papa im Garzten gebaut haben. Die slowakische Familie lebt seit vier Jahren in Birkendorf.
Bild: Ursula Ortlieb

Marek und Bibiana Mydliar aus Birkendorf freuten sich über ihren Iglu, den sie mit dem Papa im Garzten gebaut haben. Die slowakische Familie lebt seit vier Jahren in Birkendorf.

Winterfreuden im Schnee

Am Sonntag wurden auf dem Dach eines Saunahauses in Birkendorf fleißig Schneemänner gebaut. Von links: Emanuela Waldmann mit Tochter Emma stellten einen davon auf den Kopf.
Bild: Ursula Ortlieb

Am Sonntag wurden auf dem Dach eines Saunahauses in Birkendorf fleißig Schneemänner gebaut. Von links: Emanuela Waldmann mit Tochter Emma stellten einen davon auf den Kopf.

Für etwas Abwechslung

Drei Schneemänner baute die Familie Waldmann aus Neuenburg auf dem Gartenhausdach bei den Großeltern.
Bild: Ursula Ortlieb

Drei Schneemänner baute die Familie Waldmann aus Neuenburg auf dem Gartenhausdach bei den Großeltern.

Mit Hilfe geht es

Emma Waldmann (zwölf Jahre) half ihrem kleinen Bruder Markus (sieben), einen kleinen Schneemann zu bauen. Der leichte Pulverschnee musste mit Wasser bespritzt werden, damit der Schneemann fest wurde.
Bild: Ursula Ortlieb

Emma Waldmann (zwölf Jahre) half ihrem kleinen Bruder Markus (sieben), einen kleinen Schneemann zu bauen. Der leichte Pulverschnee musste mit Wasser bespritzt werden, damit der Schneemann fest wurde.

Zwei Schnemänner grüßen

Familie Waldmann aus Neuenburg gab sich viel Mühe beim Schneemannbau auf dem Gartenhaus in Birkendorf.
Bild: Ursula Ortlieb

Familie Waldmann aus Neuenburg gab sich viel Mühe beim Schneemannbau auf dem Gartenhaus in Birkendorf.

Auch ein Schneeman macht es sich gerne bequem

Sitzender Schneemann mit Bierflasche und Vogel.
Bild: Ursula Ortlieb

Sitzender Schneemann mit Bierflasche und Vogel.

Schneemann im Kopfstand

Emma Waldmann aus Neuenburg baute mit ihrer Mutter auf dem Saunadach bei den Großeltern in Birkendorf einen Schneemann, der Kopfstand macht und zeigte danach wie sie es sich gedacht hatte.
Bild: Ursula Ortlieb

Emma Waldmann aus Neuenburg baute mit ihrer Mutter auf dem Saunadach bei den Großeltern in Birkendorf einen Schneemann, der Kopfstand macht und zeigte danach wie sie es sich gedacht hatte.

Detailreich

Carl baute mit seiner Mama einen sitzenden Schneemann, der noch eine Bierflasche in die Hand bekam.
Bild: Ursula Ortlieb

Carl baute mit seiner Mama einen sitzenden Schneemann, der noch eine Bierflasche in die Hand bekam.