Die Ortskernsanierung wird in drei Bauabschnitte aufgeteilt. Im August 2021 wird dann die Maßnahme abgeschlossen sein. Die geplanten Kosten für die Sanierung belaufen sich nach neuesten Berechnungen auf 870.000 Euro, nachdem verschiedene Einsparpotentiale genutzt wurden.

Der zweite Bauabschnitt der Ortskernsanierung Löhningen beinhaltet die Straße vom Berghaus herkommenden (unser Bild), die dann im September begonnen wird.
Der zweite Bauabschnitt der Ortskernsanierung Löhningen beinhaltet die Straße vom Berghaus herkommenden (unser Bild), die dann im September begonnen wird. | Bild: Werner Steinhart

Die Kosten für die Straßensanierung Löhningen rühren in erster Linie aus der Vielzahl an notwendigen Einzelmaßnahmen. Die Straßenoberfläche ist äußerst stark beschädigt, ein angemessener Straßenunterbau ist nicht vorhanden, zudem gibt es keine Oberflächenentwässerung. Die Wasserleitungen unter der Straße sind sehr alt und weisen einen zu geringen Durchmesser auf. Dafür ist der Schmutzwasserkanal noch in einem guten Zustand. Es fehlt an echten Alternativen für eine umfassende Sanierung. Im Haushalt in den Jahren 2020 und 2021 sind insgesamt 1.251.000 Euro veranschlagt Der Summe stehen Zuschussmittel in Höhe von 355.000 Euro gegenüber.

Das könnte Sie auch interessieren

Da die vorherige Kostenschätzung bei über einer Million Euro lag, erfolgten Einsparungen verschiedener Objekte. So soll die Dorfplatzgestaltung zurückgestellt oder deutlich reduziert werden. Der Vollausbau der Straße nach Krenkingen wird nur bis Wohnhaus 8 berücksichtigt. Der weitere Teilabschnitt in Richtung Krenkingen soll bis Ortsende in Hocheinbau ertüchtigt werden. Unter Berücksichtigung der bestehenden Regenwasserableitungen kann eine Reduzierung der Leitungen erfolgen. Die Straßen-, Kanal- und Wasserversorgungsarbeiten wird die Firma Staller, Grafenhausen zu einer Angebotssumme von 636.000 Euro ausführen.

Die Arbeiten zur Ortskernsanierung werden am Montag begonnen. Die Maßnahme wird in drei Bauabschnitte aufgeteilt, je ein Teilabschnitt wird für den Verkehr komplett gesperrt. Geplant ist der Beginn von Ortseingang aus Richtung Untermettingen bis Ortsmitte als ersten Bauabschnitt. Die Arbeiten werden hier bis Mitte September andauern. Der zweite Bauabschnitt betrifft den Bereich Ortsmitte bis Ortsende in Richtung Berghaus. Hier sind die Arbeiten von September bis Jahresende geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Der dritte Bauabschnitt, von Ortsmitte bis Ortsausgang in Richtung Krenkingen, soll von März bis August 2021 ausgeführt werden. Zum Ende der Maßnahme erfolgt der Einbau der Asphaltdeckschicht in einem Zuge. Hierzu wird der Einbaubereich komplett gesperrt werden müssen. Im Zuge der Arbeiten wird es auch zu Einschränkungen der Grundstückszufahrten für die Anlieger kommen. Die ausführende Firma wird sich hier mit den Anliegern abstimmen und über Behinderungen informieren

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.