Fußballsportler des FC Birkendorfs besuchten über Pfingsten zusammen mit Mitgliedern des deutsch-französischen Freundeskreises die französische Partnergemeinde Machecoul jetzt Sud Retz Atlantique. Anlass des Besuchs war die Feier zum 70-jährigen Bestehen des Fußballclubs St. Médard de Courtais. Am Donnerstagabend, dem 2. Juni, startete die Reisegruppe in zwei Kleinbussen und einem Privatfahrzeug in Birkendorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Am darauffolgenden Tag kamen die Reisenden nach einem Zwischenstopp mit Frühstück und einer Pause gegen Mittag in der Partnergemeinde an. Nach der offiziellen Begrüßung durch Philippe Beillevaire und Michael Blatter wurden die Ankommenden in den verschiedenen Gastfamilien herzlich empfangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Sie verbrachten den Nachmittag mit den französischen Familien. „Die Gastfreundschaft der Franzosen war wohltuend und herzlich“, berichtet Nicola Baldischwiler, die als Fußballerin dabei war. Abends traf man sich zum gemeinsamen kalten Buffet. Bei fröhlicher Stimmung sorgte Wolfgang Frech in gewohnter Manier bei allen Gelegenheiten für musikalische Unterhaltung.

Über den Turniersieg freuten sich die Birkendorfer Fußballdamen in Frankreich. Untere Reihe (von links): Nicola Baldischwiler, Maria ...
Über den Turniersieg freuten sich die Birkendorfer Fußballdamen in Frankreich. Untere Reihe (von links): Nicola Baldischwiler, Maria Metzler, Alicia Schmidt. Hintere Reihe: Naemi Dörflinger, Paula Stulz, Raphaela Dörflinger und Anna Weber. | Bild: FC Birkendorf

Für den Samstag hatten die Gastgeber ein interessantes Rahmenprogramm zusammengestellt. Eine Stadtführung in Pornique und Baden im Meer mit anschließendem Picknick ließen keinerlei Langeweile aufkommen. Auch ein bisschen Regen tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

Beim gemeinsamen Abendessen dankte der Vorsitzende des Fußballclubs von Birkendorf, Sergej Moor, für die überaus herzliche Aufnahme. Als Gastgeschenke wurden Spiel- und Trainingsbälle, Eckvimpel und Bierfässle überreicht, über die sich die Gastgeber sehr freuten. Der Abend endete mit ausgelassenem Tanzen, Singen und Musizieren. Am Sonntag ging es dann beim Fußballturnier, das der Fußballclub St. Médard de Courtais ausgerichtet hatte, sportlich zur Sache.

Das könnte Sie auch interessieren

Fünf Damen- und fünf Herren-Mannschaften mit je fünf Spielern plus Torwart traten an. Während die deutschen Fußballerinnen gegen alle vier gegnerischen Mannschaften mühelos ihre Spiele hoch gewannen und Turniersieger wurden, war die deutsche Männermannschaft nicht ganz so erfolgreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie Fußballerin Nicola Baldischwiler jedoch einräumte, waren die Birkendorfer Kickerinnen im Vorteil, da sie als einzige Damenmannschaft schon (SG Steina/Schlücht) Spielerfahrung vorweisen konnten. Für die französischen Damenmannschaften war das wohl nicht der Fall. Trotzdem hatten auch sie einen Riesenspaß am Spiel. Am Pfingstsonntagabend hieß es dann wieder Abschied nehmen. Nach vielen schönen Erlebnissen und Begegnungen mit Franzosen, machten sich die deutschen Gäste auf den Heimweg und freuen sich auf den Gegenbesuch in Ühlingen-Birkendorf.