Ein Familien-Waldputzete-Fest bei der Brauerei Rothaus hat den Abschluss der Müllsammelaktionen in der Region gebildet. Wenn die letzten Schneereste geschmolzen sind, machen sich jedes Jahr rund 1500 Freiwillige auf, um Müll einzusammeln. Rund 1400 Teilnehmer aus 13 Gemeinden waren dieses Jahr unterwegs. Darunter waren etliche Schulklassen, Vereine, Institutionen und Gruppierungen sowie einzelne Bürger. Sie kamen aus Grafenhausen, Ühlingen-Birkendorf, Breitnau, Feldberg, Häusern, Hinterzarten, Lenzkirch, Löffingen, Schluchsee, St. Märgen, St. Blasien, Titisee-Neustadt und Todtmoos. Die Aktionen liefen zwischen 29. März und 7. Mai.

Forst BW hat beim Abschlussfest seine Waldbox präsentiert.
Forst BW hat beim Abschlussfest seine Waldbox präsentiert. | Bild: Wilfried Dieckmann

Unter dem Motto „Herzenssache Natur“ unterstützen seit 2018 der Naturpark Südschwarzwald, die Landesforstverwaltung BW und die Hochschwarzwald Tourismus GmbH (HTG) sowie Firmen die Putzete, um das Bewusstsein für eine intakte Natur, das Ehrenamt und das Gemeinschaftsgefühl zu fördern. „Eines der Ziele der Kampagne ‚Herzenssache Natur‘ des Verbandes Deutscher Naturparke ist die Wertschätzung ehrenamtlicher Leistung und die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements“, sagte Roland Schöttle, Geschäftsführer des Naturparks Südschwarzwald.

Wie Roland Schöttle vom Naturpark Südschwarzwald und Volker Haselbacher von der HTG beim Abschlussfest in Rothaus informierten, waren an ...
Wie Roland Schöttle vom Naturpark Südschwarzwald und Volker Haselbacher von der HTG beim Abschlussfest in Rothaus informierten, waren an der Waldputzete rund 1400 Helfer beteiligt. | Bild: Wilfried Dieckmann

Als Dankeschön hatten die oben genannten Unterstützer die Teilnehmer zu einem Familien- und Helferfest auf das Gelände der Staatsbrauerei Rothaus in Grafenhausen eingeladen. Bei schönstem Frühlingswetter mit nahezu sommerlichen Temperaturen hat Volker Haselbacher, stellvertretender Geschäftsführer der HTG, knapp 200 große und kleine Gäste sowie rund 60 teilnehmende Vereine und Institutionen begrüßt. Vorher und um die Mittagszeit spielten die Musiker der Trachtenkapelle Rothaus unter der Leitung ihrer neuen Dirigentin Sabine Beil zum Frühschoppenkonzert auf.

Wer sich angemeldet hatte, kam in den Genuss eines kostenlosen Mittagessens, das von der Genusswelt Rothaus spendiert wurde. Neben Brauereiführungen und verschiedenen Mitmachangeboten für Kinder lockten auch das benachbarte Heimatmuseum Hüsli mit freiem Eintritt und das Schwarzwaldhaus der Sinne mit ermäßigten Eintrittspreisen. Zudem werden beim Waldputzete-Gewinnspiel unter allen Helfern mehr als 150 Preise verlost, die von zahlreichen Sponsoren aus der Region für die ehrenamtlich Engagierten zur Verfügung gestellt wurden.