Ein Ort, an dem Jung und Alt in schönem Ambiente draußen zusammenkommen können, das ist die Idee des neuen Mehrgenerationenparks in Ühlingen. Inzwischen wird der Park gut angenommen und jetzt möchte man ihn mit Veranstaltungen bereichern. Unterstützung bekommen die Ühlinger von der Hochschwarzwald Tourismus GmbH (HTG). Es steht eine gute Infrastruktur zur Verfügung, um Veranstaltungen zu realisieren. Premiere der Veranstaltungen ist am Samstag, 2. Juli, mit „Park in Flammen“, veranstaltet vom Narrenverein Stiegele Chatz.

Der Mehrgenerationenpark in Ühlingen bietet mit seinen Wegen, Plätzen und Grünflächen ein passendes Ambiente für einen schönen Sommerabend.
Der Mehrgenerationenpark in Ühlingen bietet mit seinen Wegen, Plätzen und Grünflächen ein passendes Ambiente für einen schönen Sommerabend. | Bild: Werner Steinhart

Ganz im Zeichen des Feuers steht die erste Veranstaltung im Mehrgenerationenpark in Ühlingen. Und die Stiegele Chatzen sind auch schon ganz Feuer und Flamme bei den Vorbereitungen dieses Ereignisses. „Es soll ein gemütlicher Sommerabend werden in einer lockeren Atmosphäre“, erklärt die Vorsitzende des Narrenvereins, Sandy Schäuble. Die Ortschaftsverwaltung Ühlingen war mit der Bitte an die Vereine herangetreten, sich Aktionen im Mehrgenerationenpark zu überlegen, mit denen dieser mit Leben erfüllt wird.

Während es 2022 eher spontane Veranstaltungen geben soll, wird man in Zusammenarbeit mit der HTG 2023 ein Programm von Mai bis September anbieten unter dem Motto „Ühlinger Sommer 2023“. Der Ühlinger Narrenverein hat den Gedanken aufgegriffen und startet nun mit einer Premiere. „Wir haben uns etwas anderes, etwas Neues überlegt“, so Vizevorsitzender Gerhard Albicker. Er hofft auf guten Zuspruch. Das beherrschende Element des Sommerabends wird Feuer sein. Der Park wird bei Einbruch der Dunkelheit in das Licht von Fackeln und Feuerschalen getaucht und sorgt so für ein einzigartiges Ambiente.

In einem Mehrgenerationenpark soll es Angebote für alle Generationen geben und so ist auch die Jugendfeuerwehr Ühlingen-Birkendorf Feuer und Flamme bei ihren Vorführungen zur Brandbekämpfung. Sie bietet den Kindern von 18 bis 19.30 Uhr an mehreren Stationen das Lernen des richtigen Umgangs mit Feuer und Löschen an. Auch das Feuerwehrfahrzeug ist vor Ort. Für Kinder gibt es den ganzen Abend am Lagerfeuer beim Bouleplatz gratis Stockbrot in gemütlicher Runde.

Lars Clews von Stafffire wird mit seiner Feuershow beim „Park in Flammen“ in Ühlingen sicherlich das Publikum begeistern.
Lars Clews von Stafffire wird mit seiner Feuershow beim „Park in Flammen“ in Ühlingen sicherlich das Publikum begeistern. | Bild: Stafffire

Ein musikalisches Intermezzo geben ab 20 Uhr Heidrun Schäfer (Querflöte) und Klaus Herold (E-Gitarre). Und auch um die Bewirtung kümmern sich die Stiegele Chatzen mit einem Wein- und Cocktail-Stand, der bei der Slackline stationiert sein wird, einem Getränkestand und einem Speisenstand im unteren Bereich des Parks. Dort gibt es passend zum Thema Flammkuchen – selbst gebacken, wie Sandy Schäuble ausdrücklich betont. Um 23 Uhr wird es eine Feuershow geben. Mit Dynamik und Eleganz wollen die Feuerkünstler von Stafffire das Publikum verzaubern. Der Ühlinger Narrenverein hat sich mit „Park in Flammen“ Großes vorgenommen und Gerhard Albicker ist überzeugt: „Es soll keine einmalige Veranstaltung im Mehrgenerationenpark werden.“ Der Eintritt ist frei.