Es gibt wieder eine Lesung im Treppenwinkel im Kloster in Riedern am Wald: Die Heinrich-Ernst-Kromer-Gesellschaft Riedern am Wald lädt am kommenden Donnerstag, 21. April, um 19 Uhr zu einer ganz besonderen Lesung ins Kloster Riedern am Wald ein. Eine Mundart-Klang-Doppellesung mit Carola Horstmann & Sandhya Hasswani und der Klang-Künstlerin Katrin Skuza. Die beiden Autorinnen sind bekannte Gesichter in der Mundart-Szene, man kennt sie von der Bühne und aus dem Rundfunk.

Carola Horstmann, gebürtig aus dem Wiesental, hat schon mehrere Bücher in alemannischer Mundart verfasst. Ihr Hochalemannisch ist eingängig, sehr gut verständlich und besticht durch bildhafte Sprache.

Leidenschaft fürs Alemannische

Sandhya Hasswani, die junge Autorin mit indischen Wurzeln, erzählt gern im Alemannischen. Mit offenen Augen und Ohren schreibt sie über ihre Heimat den Südschwarzwald, über das Leben mit Mann und Kindern. Ihre Vorlesungen sind sehr lebensnah und herzerfrischend.

Die Geschichten der beiden Autorinnen werden klanglich von der Stimmkünstlerin Katrin Skuza umrahmt. Ihre Musik schöpft Katrin Skuza aus dem Moment und kreiert mit Stimme und Instrumenten Klänge, in denen jeder Zuhörer seine eigenen Entdeckungen finden kann.

Die Mundart-Klang-Doppellesung dauert 90 Minuten, der Eintritt ist frei.