Eine in der Größenordnung nicht alltägliche Fracht ist in der Schlüchttal-Schule angekommen. 160 PCs mit Monitoren, Mäusen und Tastaturen wurden angeliefert. Die schweizerische Wirtschaftsschule KV Zürich spendete die Computerausstattung. Dank dieser unerwarteten Spende wurden die Computer-Räume an den Schulstandorten der Werkrealschule und Grundschulen in Ühlingen und Grafenhausen mit einem einheitlichen System ausgestattet. Die überzähligen PC-Ausstattungen werden an die übrigen Grundschulen im Rothauser Land verteilt.

Ühlingen-Birkendorfs Bürgermeister Tobias Gantert für den Schulträger, Grafenhausens Bürgermeister Christian Behringer und der stellvertretende Rektor der Schlüchttal-Schule, Sven Kucher, zeigten sich erfreut über die Ersparnis einer fünfstelligen Summe und den medialen Ausbau. Kontakte zur Wirtschaftsschule Zürich waren zwischen Eberhard Hummel und Roger Heid zustande gekommen. Die Wirtschaftsschule spendet regelmäßig ausgemusterte PC-Plätze auch im Sinne der Nachhaltigkeit an andere Schulen.

Die nicht einfachen Fragen zu Verzollung und Transport aus der Schweiz regelte Oksana Kehr. Dank tatkräftiger Hände in Zürich und bei der Anlieferung in Ühlingen und Grafenhausen klappte es mit dem Transport schließlich reibungslos. Vom Schulträger wurden noch deutsche Tastaturen und Netzstecker angeschafft. Die PC-Platz-Ausstattungen wurden bereits in den Computerräumen der Schulen in Ühlingen und Grafenhausen aufgestellt. In der Grundschule Grafenhausen wird noch ein PC-Raum eingerichtet.