Die Grundschule Birkendorf wird am Freitag, 8. Juli, offiziell zur Naturparkschule ernannt. Nach zweimaliger Corona-bedingter Absage sind Lehrkräfte und Schulkinder auf der Zielgeraden. Um 14 Uhr beginnt der Festakt im Haus des Gastes in Birkendorf. Derzeit bereiten sich die Schüler mit ihren Lehrerkräften eifrig auf das Fest vor.

In Anlehnung an das Kinderbuch „Pfoten weg vom Donnerwald“ von Boy Lornsen proben Lehrer und Schüler das Theaterstück „Pfoten weg von unserem Wald“, bei dem 70 Kinder mitwirken. Der Inhalt des Theaterstücks: Die Birkendorfer wollen den Wald abholzen und das Holz sowie die Grundstücke verkaufen. Von der Geldgier gepackt, ignorieren sie die Tiere des Waldes und auch die Dorfkinder, die sich mutig für den Wald und ihre Bewohner einsetzen. Ob sie die Birkendorfer von ihrem Plan abbringen können? Lehrerin Heidrun Schäfer begleitet die Aufführung musikalisch.

Bewirtung und Ausstellung

Der Förderverein und der Elternbeirat der Grundschule Birkendorf organisieren mit den Eltern Kaffee und Kuchen für die Festgäste. An der Smoothie-Bar werden passend zum Kartoffelmodul „Herdöpfelsalat“ und Wienerle angeboten. Experten begleiten die Naturparkschule. Einige davon haben ihr Kommen zugesagt. Mit einer vielseitigen Ausstellung werden die erarbeiteten Themen (Modulen) präsentiert, die die Kinder in ihren Klassen jedes Schuljahr im Rahmen der Naturparkschule durchlaufen.

Anna-Maria Ebner vom Landesjagdverband, Vertreter des Forstamts Waldshut mit der Waldbox, das Holzwerk Braun, die Biberexpertin Bettina Sättele, Vertreter der Narrenzunft Rombachwiibli, die Landwirte Cornelia und Werner Ziller und Modul-Koch Rainer Fechtig waren als außerschulische Partner bei den Modulen dabei.

Die Feier

Seit 2018 machten sich die Pädagogen mit ihren Schülern auf den Weg zur Naturparkschule. Wegen Corona musste die Ernennungsfeier zweimal verschoben werden. Die Bevölkerung ist ab 15 Uhr eingeladen zu Kaffee und Kuchen, Smoothies und Getränken sowie zur Modulausstellung auf dem Schulhof und im Schulhaus. Um 16.30 Uhr gibt es eine erneute Theateraufführung, ab 17 Uhr Kartoffelsalat und Wienerle zum Ausklang.