Nach wie vor herrscht enorme Trockenheit in den Wäldern. Nicht ohne Grund hat das Landratsamt Waldshut in diesem Jahr eine Polizeiverordnung erlassen, die das Anzünden eines Feuers im Wald oder in der Nähe des Waldes (auch auf Grillplätzen) untersagt. Auch das Rauchen im Wald ist verboten. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Verbot nicht beachtet werden, wie es am Sonntag in Grafenhausen der Fall gewesen sein könnte. Dort musste die Feuerwehr zur Mittagszeit zu einem Brand beim Alpenblickweg ausrücken, den eine aufmerksame Wanderin abseits des Weges entdeckt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Als die Feuerwehr Grafenhausen eintraf, fand sie einen Kleinbrand auf einer Fläche von rund zehn Quadratmetern vor, der ohne die schnelle Reaktion der Urlauberin in Kürze zu einem Waldbrand hätte werden können. Die Feuerwehren aus der Region bitten deshalb auch weiterhin darum, sich an die Regeln im Wald zu halten und angesichts der Trockenheit besondere Vorsicht walten zu lassen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €