„Park-Atelier – von Natur aus bunt“ – unter diesem Titel steht die neue Ausstellung im Schwarzwaldhaus der Sinne in Grafenhausen. Die freischaffende Künstlerin Judith Anders verwendet Farben, die sie aus Naturmaterialien wie Gräser, Blätter und Früchten selbst herstellt. Noch bis Donnerstag, 4. November, bietet sie immer donnerstags von 12.30 bis 13.30 Uhr einen sogenannten Farbplausch an und gibt Einblicke in ihre Arbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Die interaktive Kunstausstellung „Parkt-Atelier – von Natur aus bunt“, die bis Donnerstag, 30. Dezember, während der üblichen Öffnungszeiten im Schwarzwaldhaus der Sinne in Grafenhausen besucht werden kann, wird von verschiedenen Veranstaltungen begleitet. Die ausgestellten Kunstwerke stammen von Judith Anders, einer freischaffenden jungen Künstlerin aus St. Blasien.

Das könnte Sie auch interessieren

Die dafür verwendeten Farben hat sie aus Naturmaterialien wie Gräsern und Blätter hergestellt. Sie sagt über ihre Kunst: „Soweit ich mich in diesem Leben zurückerinnern kann, nehme ich die Welt, die Menschen, die Natur sowie die Energie intensiv wahr.“ Und fügte an, dass aus „diesem Fühlen, das sich oft in Farben gezeigt hat, Bilder, Kreationen, Visionen geworden sind“.

Besucher können mitmachen

Die Ausstellung wird noch bis 4. November, immer donnerstags von 9.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 16.30 Uhr, im Skulpturenpark Grafenhausen begleitet von der Veranstaltungsreihe „Park-Atelier“. Wie Judith Anders im Gespräch mit dieser Zeitung erläuterte, „können Teilnehmer im herbstlichen Ambiente des Skulpturenparks aus den dort gefundenen Naturmaterialien selbst eigene Farben herstellen und daraus je nach Lust und Laune kleine oder große Kunstwerke gestalten“. Diese können als Teil der Ausstellung im Schwarzwaldhaus der Sinne präsentiert werden. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe beabsichtigt die Künstlerin, mit allen Beteiligten in die „Magie und den Zauber der Naturfarben“ eintauchen.