Bei schönem Wetter haben mehr als 60 große und kleine Helfer für eine saubere Landschaft in Birkendorf gesorgt. Ortschaftsrätin Cornelia Ziller in Vertretung für Ortsvorsteher Norbert Schwarz leitete die Aktion. Sie teilte wie gewohnt Streckenabschnitte nach dem Wegeplan für die Helfergruppen ein. Die HTG (Hochschwarzwald Tourismus) wird am Ende der Aktionen die Kilometerlänge der gesäuberten Wege in den Ortsteilen ermitteln und bekanntgeben.

Mit Eimern, Handschuhen, Warnwesten und Säcken ausgestattet, machten sich in Gruppen die Erwachsene, jeweils mit hochmotivierten Kindern als Unterstützung, als Umweltschützer auf ihren Traktoren, Anhängern und Schaufelbaggern daran, Wege und Plätze in und rund um Birkendorf von Müll zu säubern. Für alle Teilnehmer ist es jedes Jahr aufs Neue ein besonderes Gemeinschaftserlebnis und ein freiwilliger Einsatz für den Naturschutz.

Abschlusshock

Nach dem Abliefern des eingesammelten Unrats sorgte der Ortschaftsrat für eine Stärkung der Teilnehmer beim gemeinsamen Hock im Haus des Gastes mit Essen und Getränken. In diesem Jahr lohnte sich das Mitmachen mehrfach. Von der HTG gab es ein Gewinnspiel mit Preisen wie zum Beispiel Freikarten für den Steinwasenpark, das Schwarzwaldhaus der Sinne, den Abenteuer Golfplatz und vieles mehr.