Drei Wochen jährlich verbringen Beate und Dieter Kühn aus Bedburg ihren Urlaub in Ühlingen und das nun schon seit 40 Jahren. Grund für diese Treue zum Urlaubsort, den Gästen danke zu sagen. Namens der Gemeinde dankte Ortsvorsteher Klaus Müller Beate und Dieter Kühn, die seit 1977 in Ühlingen-Birkendorf ihren Urlaub verbringen. „Es muss alles passen“, so Klaus Müller, wenn Gäste 40 Jahre hier zu Gast sind, die Menschen, der Ort, die Landschaft und auch die Unterkunft.

Treue zum Ferienort

Müller überreichte den Gästen ein Präsent. Ayleen Kaiser von der Hochschwarzwald Touristik GmbH, freute sich, dass Beate und Dieter Kühn sich hier wie zu Hause fühlen, dankte namens des Rothauser Landes und konnte Urkunde der HTG und Präsent überreichen. Als eine Besonderheit bezeichnete Daniel Frech, Vorsitzender des Tourismusvereins Ühlingen-Birkendorf, diese Treue zum Ferienort. „Die landschaftlich reizvolle Gegend, die vielen netten Menschen, die wir kennen und schätzen gelernt haben, sind es, die uns immer wieder bewegen, unseren Urlaub in dieser Region zu verbringen“, bedankte sich Dieter Kühn.

Freundschaft entwickelt sich

Und dass von Anfang an sich eine Urlaubsbekanntschaft zu einer Freundschaft entwickelte, weiß er zu würdigen. Beim ersten Aufenthalt 1977, damals im Haus von Erna Duttlinger, trafen sie auf die Familie Brigitte und Werner Wingerath aus Mönchengladbach, die bereits damals zum 5. Male Urlaub in Ühlingen machten, in diesem Jahr also zum 45. Mal in Ühlingen sind. Seit 1977 fahren beide Familien gemeinsam in die Schlüchttalgemeinde. In den vergangenen zwei Jahren heißt das Ühlinger Urlaubsquartier „Haus zur Eule“ von Margrit und Beat Christen, wo sich die Gäste bestens aufgehoben und bereits heimisch fühlen.