Kindergartenleiterin Regina Sturm als auch das pädagogische Personal zeigten sich beim Tag der offenen Tür des Kindergartens St. Elisabeth in Berau erfreut über das Interesse und erklärten die neuen Räumlichkeiten.

Sehr gut besucht war das Einweihungsfest des Kindergartens.
Sehr gut besucht war das Einweihungsfest des Kindergartens. | Bild: Werner Steinhart

Eröffnete wurde das Einweihungsfest mit einem Festgottesdienst und Pater Matthias Hanisch unter Mitgestaltung der Kindergartenkinder und der Trachtenkapelle Berau. Mario Isele von der Verrechnungsstelle Stühlingen, verantwortlich für die katholischen Kindergärten, dankte der Gemeinde Ühlingen-Birkendorf für den Neubau.

Die Trachtenkapellen Berau und Brenden gestalteten musikalisch das Einweihungsfest sowohl beim Festgottesdienst als auch beim Frühschoppenkonzert.
Die Trachtenkapellen Berau und Brenden gestalteten musikalisch das Einweihungsfest sowohl beim Festgottesdienst als auch beim Frühschoppenkonzert. | Bild: Werner Steinhart

„Es war eine richtige Entscheidung des Gemeinderats im Hinblick auf die Zukunft“, betonte Isele. Die Zeiten des Umbaus waren auch eine „pädagogische Baustelle“, so Isele für ein neues Konzept, das der Kinderkrippe. In den verschiedenen Räumen sind jetzt Bildungsbereiche eingerichtet. Isele freute sich, dass trotz des Fachkräftemangels bei den Kindergärten in Berau alle Stellen besetzt werden konnten.

Mit Blasmusik unterhielt die Trachtenkapelle Brenden auf dem Schulhof zum Frühschoppenkonzert und zum Mittagessen. Für Kinder und „Junggebliebene“ gab es Aktionen, wie das Gestalten eines eigenen Buttons, Kinderschminken wurde gerne angenommen und Zauberkunststücke sowie Luftballonfiguren fanden großes Interesse.