Damit in den Schulferien keine Langeweile aufkommt, organisieren Gemeindeverwaltung, Vereine und Einzelpersonen für Kinder und Jugendliche verschiedene interessante Freizeitsaktivitäten. Spiel, Spaß und Abenteuer erleben die Kinder auch in diesem Jahr beim Sommerferienprogramm in Ühlingen-Birkendorf.

Die Kinder des Theaterkurses können den Eltern zeigen, was sie an drei Tagen mit je drei Stunden Unterricht gelernt haben. Die Jugendlichen, Alina Isele, Dana Probst, Marielle Vogt, und junge Erwachsene, Franziska Clementi, des Theatervereins übten selbstständig mit den Kindern, Lieder,Tänze und einen kleinen Sketch mit Freeze-Szenen ein. Corinna Vogt gab zeitweise etwas Hilfestellung.
Die Kinder des Theaterkurses können den Eltern zeigen, was sie an drei Tagen mit je drei Stunden Unterricht gelernt haben. Die Jugendlichen, Alina Isele, Dana Probst, Marielle Vogt, und junge Erwachsene, Franziska Clementi, des Theatervereins übten selbstständig mit den Kindern, Lieder,Tänze und einen kleinen Sketch mit Freeze-Szenen ein. Corinna Vogt gab zeitweise etwas Hilfestellung. | Bild: Ursula Ortlieb

Nach dem Erfolg in den vergangenen zwei Jahren sind bei der dritten Auflage des Ferienprogramms 37 interessante, kreative und lehrreiche Angebote zusammengekommen, so dass über die gesamte Ferienzeit ein umfangreiches Programm zusammengestellt werden konnte. Bei Annika Isele von der Gemeindeverwaltung laufen die Fäden zusammen. Bisher haben sich 392 Kinder angemeldet, die an einer Aktion oder auch mehreren mitmachen möchten.

Die Kinder des Theaterkurses können den Eltern zeigen, was sie an drei Tagen mit je drei Stunden Unterricht gelernt haben. Die Jugendlichen, Alina Isele, Dana Probst, Marielle Vogt, und junge Erwachsene, Franziska Clementi, des Theatervereins übten selbstständig mit den Kindern, Lieder,Tänze und einen kleinen Sketch mit Freeze-Szenen ein. Corinna Vogt gab zeitweise etwas Hilfestellung.
Die Kinder des Theaterkurses können den Eltern zeigen, was sie an drei Tagen mit je drei Stunden Unterricht gelernt haben. Die Jugendlichen, Alina Isele, Dana Probst, Marielle Vogt, und junge Erwachsene, Franziska Clementi, des Theatervereins übten selbstständig mit den Kindern, Lieder,Tänze und einen kleinen Sketch mit Freeze-Szenen ein. Corinna Vogt gab zeitweise etwas Hilfestellung. | Bild: Ursula Ortlieb

Nicht bei allem, wie zum Beispiel Puppentheater oder Kino, ist eine Anmeldung nötig. Einige Aktivitäten sind schon erfolgreich abgeschlossen. „Ich habe schon viele positive Rückmeldungen bekommen“, freut sich Anika Isele, die gerne noch weitere Veranstaltungen und Angebote entgegennimmt. Auftakt bei Ferienbeginn war das Kinder-Sommerkino der Tourist Information im Haus des Gastes Ende Juli.

Die Puppenbühne Sperlich zeigte im Rahmen des Sommerferienprogramms das Märchen „Mascha und der Bär“ im Haus des Gastes in Birkendorf.
Die Puppenbühne Sperlich zeigte im Rahmen des Sommerferienprogramms das Märchen „Mascha und der Bär“ im Haus des Gastes in Birkendorf. | Bild: Ursula Ortlieb

Am vergangenen Mittwoch standen in Birkendorf gleich vier Aktionen auf dem Programm: Morgens Theaterkurs für Vier- bis Siebenjährige vom Theaterverein Zeitschleuse, nachmittags „Farben und Musik“ mit der Trachtenkapelle, Puppentheater Sperlich mit dem Märchen „Mascha und der Bär“ und im Anschluss Theaterkurs für Acht- bis 14-Jährige. Bei den dreimal drei Stunden Theaterkurs gab es zum Abschluss eine kleine nette Aufführung für Eltern und Interessierte.

Kinder stolz auf Geleistetes

Bei allen Aktionen waren die Kinder begeistert dabei und zeigten stolz, was sie gelernt oder geschafft haben. Neu im Ferienprogramm ist „Töpfern“ mit Elvire Husemann, „Rock‘n Roll-Tanzen wie Profis“ mit Beatrice Harder vom Tanzverein Tiengen, „Bild der Natur“ von der kfd mit Cornelia Mülhaupt und „Handwerk macht Spaß“ mit Angela Kunz.

„Farben und Musik“ war das Motto für Kinder mit Franziska Ziller, Maria und Johanna Weber von der Trachtenkapelle Birkendorf. Bemalte Noten aus Laubholz und Bilder sollen beim Bezirksmusikfest als Dekoration verwendet werden. Bemalte Rasseln durften die Kinder mit nach Hause nehmen.
„Farben und Musik“ war das Motto für Kinder mit Franziska Ziller, Maria und Johanna Weber von der Trachtenkapelle Birkendorf. Bemalte Noten aus Laubholz und Bilder sollen beim Bezirksmusikfest als Dekoration verwendet werden. Bemalte Rasseln durften die Kinder mit nach Hause nehmen. | Bild: Ursula Ortlieb

Mit weiteren kreativen Angeboten geht es weiter im Sommerferienprogramm. So stehtauch wieder am Wochenende ein Tauchkurs am Naturena auf dem Plan und beim Gasthaus „Hirschen“ sind für das Fußballcamp ab nächsten Montag noch Plätze frei. Nicht nur in den Ferien wird für Kinder viel geboten. Auch während der Schulzeit gibt es über die VHS Ühlingen-Birkendorf einen Malkurs für Fünf- bis Elfjährige mit Valeria Pecchi und einen Theaterkurs vom Theaterverein Zeitschleuse mit Corinna Vogt.