In lockerer Atmosphäre wurden bei der Hauptversammlung des DRK-Ortsvereins Schlüchttal die beiden vergangenen Jahre besprochen. Vorsitzender Norbert Schwarz freute sich über eine große Teilnehmerzahl. Zu den Gästen zählten Bürgermeister Tobias Gantert, Ortsvorsteherin Silvia Zeitz als Vertreterin für das DRK Steinatal und Kreisbereitschaftsleiter Hans-Werner Schlett.

Jugend-Förderung

„Es ist nicht selbstverständlich, dass man seine Freizeit opfert, um Menschen in Not zu helfen“, lobte Schwarz den engagierten Nachwuchs. Die drei Neuaufnahmen zeigten, dass das Rote Kreuz gut bei der Jugend ankomme. Der Verein will sich noch mehr für seine Jugend einsetzen und Fortbildungen fördern.

Das könnte Sie auch interessieren

Norbert Schwarz unterstrich das außerordentliche Engagement von Bereitschaftsleiter Dieter Probst: „Du bist unser treibender Motor.“ Bei der Jugendarbeit und dem Umbau der Kellerräume des Gemeindehauses zu Wasch- und Sanitärräumlichkeiten habe Probst zusammen mit Hugo Krieger und Martin Krieger viel Einsatz bewiesen.

Viele Tausend Stunden

Mit rund 7300 Einsatzstunden sowie 110 Ersthelfereinsätzen und 74 Einsätzen mit dem Krankenwagen legte das DRK Schlüchttal beeindruckende Zahlen für die vergangenen zwei Jahre vor. Der Verein begleitete alle größeren Veranstaltungen, wie das Narrentreffen in Birkendorf, das Bezirksmusikfest Obermettingen und das Hagehole in Birkendorf.

Stolz auf Einsatzkräfte

„Ihr leistet tolle Arbeit und ersetzt Vollzeitkräfte“, lobte Bürgermeister Tobias Gantert und versprach, sich weiterhin für eine eigene DRK-Station in Ühlingen einzusetzen. Trotz der schwierigen Lage durch Beschränkungen des Landes werde an einer bestmöglichen Lösung gearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Günter Kaiser und Hans-Werner Schlett vom Kreisverband ehrten für 15-jährige Mitgliedschaft Stefanie Kau. Für 25 Jahre erhielten Ute Blatter, Roland Fechtig und Arthur Gänswein Auszeichnungen. Seit 30 Jahre sind Rainer Gassmann, Joachim Jehle, Dieter Probst, und Andreas Schlageter dabei, seit 35 Jahre Dieter Zolg, seit 40 Jahren Michael Kistler und Rolf-Josef Schropp, seit 50 Jahre Friedhelm Fechtig. Arthur Nüssle ist bereits seit 65 Jahren dabei.

Günter Kaiser hob noch einmal die gute Jugendarbeit hervor und lobte den Verein für sein Engagement. Auch der stellvertretende Feuerwehrkommandant Andreas Mossmann schloss sich dem Lob an und wünschte weiter eine gute Zusammenarbeit.