Das Haus des Gastes in Birkendorf hat eine neue Bühnenbeleuchtung, Kostenpunkt rund 17.000 Euro. Das Gebäude mit seiner schönen Holzkonstruktion wurde 1977 erbaut und bietet 250 Sitzplätze. Technische Installationen werden nach und nach erneuert. Nachdem das Haus schon einige Umbaumaßnahmen, wie den Einbau einer Behindertentoilette, Modernisierung der Tourist Information, Nahwärmeeinrichtungs- und Küchenanbau erfahren hat, war die 43 Jahre alte Bühnenbeleuchtung fällig. Sie war ein wahrer Stromfresser.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt wurden die alten Strahler durch energiesparende LED-Elemente ersetzt. Dadurch wurde nicht nur die Beleuchtung verbessert, sondern auch der Stromverbrauch wesentlich reduziert. Die Maßnahme wurde zu rund einem Drittel aus dem Ortschaftsbudget finanziert und laut Elektroingenieur Felix Rüde aus Ühlingen im veranschlagten Kostenrahmen eingebaut. Um deren Vorteile ausschöpfen zu können, sind besondere Kenntnisse der digitalen Technik erforderlich.

Zu einer Einweisung in die Funktionalität hatten Ortsvorsteher Norbert Schwarz und Ortschaftsrat Cornelia Ziller die Birkendorfer Vereine – noch vor Ausbruch der Corona-Krise eingeladen. Felix Rüde zeigte die Handhabung der Anlage und erklärte deren Funktionen vor Ort. Als Elektroingenieur mit Schwerpunkt Lichttechnik hatte er die Planung nach modernem Stand ausgeführt. Die neue Bühnenbeleuchtung ist eine Sonderanfertigung speziell für die Bedürfnisse im Haus des Gastes. Dem Einbau ging eine Planung, Vermessung und Berechnung am Computer mit §-D Simulation voraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Für die einzelnen Vereine sind individuelle Einstellungen möglich. So können zum Beispiel die LED-Lampen für Musikkapellen mit Spezialwinkel so ausgerichtet werden, dass das Licht direkt auf die Noten fällt oder beim Theater Leuchten einzeln als Spot dazu- oder ausgeschaltet werden.

Einweisung für Vereine und Gruppen in das neue Beleuchtungssystem im Haus des Gastes. V.L. Ortsvorsteher Norbert Schwarz, Felix Rüde, Sergius Moor, Christine Morath-Stulz, Johann Schropp; Cornelia Ziller, Thomas Gamper, Samuel Rebmann, Tim Winkler, Patrick Schwenninger, Andreas Schropp.
Einweisung für Vereine und Gruppen in das neue Beleuchtungssystem im Haus des Gastes. V.L. Ortsvorsteher Norbert Schwarz, Felix Rüde, Sergius Moor, Christine Morath-Stulz, Johann Schropp; Cornelia Ziller, Thomas Gamper, Samuel Rebmann, Tim Winkler, Patrick Schwenninger, Andreas Schropp. | Bild: Ursula Ortlieb

Bei Ersteinstellung bietet Felix Rüde die Programmierung der Beleuchtung für die Vereine an, die dann ihre Einstellung jeweils abrufen können. Die neue Bühnenbeleuchtung kam beim Bunten Abend der Narrenzunft erstmals zur Geltung. Die Ära der hohen Stromrechnungen, die mit der Hallenmiete abgerechnet werden, dürfte im Haus des Gastes jetzt beendet sein.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Termin hat noch vor dem amtlich angeordneten Verbot von Vereinsversammlung stattgefunden.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.