Die Feuerwehrabteilung Obermettingen blickt auf ein ruhiges Einsatzjahr zurück. Die Zeit wurde genutzt, um das neue Einsatzfahrzeug und die Ausrüstung zu warten. Der Fokus liegt nun auf dem bevorstehendem Jubiläum zum 75-jährigen Bestehen der Abteilung.

Abteilungskommandant Siegfried Maier hieß zur Hauptversammlung auch Andreas Moosmann als stellvertretenden Bürgermeister, Oliver Kraus als Gesamtkommandant, Ortsvorsteher Norbert Ebi und die Gemeinderätin Claudia Malzacher willkommen. Viermal musste die Abteilung ausrücken, davon zweimal zu größeren Einsätzen. Einer davon war die Alarmierung aufgrund unklarer Rauchentwicklung im Seniorenheim in Ühlingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Abteilung konnte das ehemalige Fahrzeug der Feuerwehrabteilung Riedern am Wald übernehmen. Um die Ausrüstung zu vervollständigen, wurde die alte Feuerlöschkreiselpumpe gegen ein neueres Modell der Untermettinger Wehr ausgetauscht. „Mein Dank gilt hier im Besonderen Manuel Möllnitz und Andreas Erne für ihre Wartungen an unseren Errungenschaften.“ Mit diesen Worten bedankte sich Maier bei seinen Kameraden.

Die Probenstatistik, vorgetragen durch den stellvertretenden Abteilungskommandanten Andreas Erne, konnte sich sehen lassen. Mit einem Durchschnitt von 72 Prozent sank der Probenbesuch zwar im Vergleich zum Vorjahr, sei aber immer noch ordentlich. Neben den materiellen Neuanschaffungen soll auch die Digitalisierung der Feuerwehr weiter vorangetrieben werden. Die neue Verwaltungssoftware „Fireplan“ soll in diesem Jahr Einzug in den Probenalltag halten. Hierfür wird in Kooperation mit dem Ortschaftsrat noch ein geeigneter Platz für die nötige EDV besprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Schriftführer Daniel Blattert erinnerte unter anderem an den Familienausflug zu einer Softrafting-Tour auf dem Rhein. Auch beim Festumzug anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Grafenhausener Feuerwehr war man vertreten. In diesem Jahr feiert die Abteilung Obermettingen ihr 75-jähriges Bestehen. Am 1. und 2. Mai wird gefeiert. Neben einem Feuerwehr-Turnier, ist auch Livemusik geplant.

Beim Kassenbericht, den der Kassierer Tobias Guth verlas, stellte sich ein kleines Minus heraus, das die Feuerwehr allerdings optimistisch sieht. „Wir hatten im vergangenem Jahr einfach mehr Ausgaben wie gewöhnlich, durch Jubiläen, Präsente und Ausflüge“, äußerte sich Tobias Guth zu dem Thema.

Geehrt wurden Walter Gantert für 40 Jahre Mitgliedschaft sowie Armin Blattert und Daniel Blattert für 25 Jahre. „Wir freuen uns, dass die Obermettinger Abteilung im Verhältnis viele Mitglieder hat und wie man sieht, auch langjährige Mitglieder“, lobte Andreas Moosmann bei der Ehrung. Auch Gesamtkommandant Oliver Kraus bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und Einsatzbereitschaft der Obermettinger Feuerwehr.