Die Organisatoren des Dorffestes in Ühlingen-Birkendorf versprechen ein unterhaltsames Programm. Auf dem idyllisch gelegenen Festgelände vom Narrenhüsli bis zum Kindergarten im Leo-Villinger-Weg, entlang der Schlücht, wird viel geboten. Sieben Vereine aus Ühlingen und Riedern haben sich an der Programmgestaltung beteiligt.

Mit dem Fassanstich wird traditionell das zweitägige Dorffest in Ühlingen eröffnet, hier das Hoffest im Breitwiesenhof 2018. Von links: Georg Riesterer, Bürgermeister Chrisitan Behringer und Tobias Gantert, MdB Felix Schreiner, Karin Vogt, Ortsorsteher Klaus Müller, Johannes Hoopmann und Betriebsleiter Urs Sperling Breitwiesenhof und Egon Dietsche von der Sparkasse.
Mit dem Fassanstich wird traditionell das zweitägige Dorffest in Ühlingen eröffnet, hier das Hoffest im Breitwiesenhof 2018. Von links: Georg Riesterer, Bürgermeister Chrisitan Behringer und Tobias Gantert, MdB Felix Schreiner, Karin Vogt, Ortsorsteher Klaus Müller, Johannes Hoopmann und Betriebsleiter Urs Sperling Breitwiesenhof und Egon Dietsche von der Sparkasse. | Bild: Archiv Werner Steinhart

Zwei Tage versprechen sie für Jung und Alt beste Unterhaltung. Am Eingang zur Festmeile sollen Traktorenfreunde bei der Oldtimer-Ausstellung und Freunde der Blasmusik im Festzelt auf ihre Kosten kommen. Für kleine Gäste gibt es eine Hüpfburg, einen Ballon-Clown, Kinderschminken, Abenteuerspielplatz und Bähnlefahrten in Ühlingen.

  • Samstag, 13. Jul: Mit dem traditionellen Fassanstich durch einen Bürger, der durch besondere Leistungen ausgezeichnet wurde, beginnt das Dorffest. Im Anschluss planen die Zumba-Girls ihren Auftritt mit temperamentvollen Tänzen zu rhythmischer Musik auf der Festzeltbühne. Ab 18 Uhr sind bei Blasmusik mit dem Musikverein Aichen im Festzelt, an den Dorffestständen, am Bierstand und an der Bar gemütliches Beisammensein, essen und trinken angesagt. Vom Fitnessteller über Bratwurst, Gyros, Jägerschnitzel, Pommes und Spätzle bis hin zu Salat reicht das Speisenangebot.
Das Dorffest lockt Jung und Alt mit einem abwechslungsreichem Programm und viel Musik an.
Das Dorffest lockt Jung und Alt mit einem abwechslungsreichem Programm und viel Musik an. | Bild: Archiv Werner Steinhart

Die regional bekannte Brass-Band Halbe Händsche aus dem Rothauser Land wird ab 20 Uhr die Bühne übernehmen. Von Polka und Märschen bis zu Rock ‘n‘ Roll, Dixieland und Pop haben die neun Musiker alles im Gepäck und geben alles, um für gute Stimmung zu sorgen.

  • Sonntag, 14. Juli: Der Musikverein Rheinheim beginnt um 11.30 Uhr mit musikalischer Unterhaltung beim Sonntags-Frühschoppen und um 13 Uhr sorgt der Musikverein Untermettingen weiter für gute Stimmung. Um 15 Uhr präsentiert sich dann das Jugendorchester Lätz Fätz mit Jungmusikern aus Birkendorf, Ober- und Untermettingen, Ühlingen und Aichen mit einem bunten Mix aus Blasmusik. In der Kaffee- und Weinstube der KFD werden neben Kuchen und Kaffee auch Wein und Eisvariationen angeboten.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Ein Novum beim diesjährigen Dorffest ist der Flohmarkt am Sonntag. Hierzu kann sich jeder, der gut erhaltene gebrauchte Sachen verkaufen möchte, in „Elke‘s Stehcafé“ bei Elke Gralow anmelden. Für die Tombola werden an beiden Tagen Lose verkauft. Als letzter Höhepunkt ist gegen 17.30 Uhr die Auslosung der Preise auf der Bühne vorgesehen. Für einen gemütlichen musikalischen Ausklang wird die Trachtenkapelle Ühlingen sorgen.
  • Sicherheit: Um dem Jugendschutz gerecht zu werden, und zur allgemeinen Sicherheit wird die Veranstaltung am Samstagabend von einem privaten Sicherheitsdienst überwacht. Das DRK Schlüchttal gewährleistet an beiden Tagen Erste Hilfe bei Notfällen.

Das Dorffest in Ühlingen-Birkendorf findet seit 1980 regelmäßig am zweiten Wochenende im Juli statt und soll ein Fest für die ganze Vier-Täler-Gemeinde sein. Nachdem 2018 mit einem Hoffest auf dem Gelände des Breitwiesenhofs gefeiert wurde, ist das Festgelände in diesem Jahr wieder entlang der Schlücht im Leo-Villinger-Weg. Für die Programmgestaltung engagierten sich sieben Vereinsvorstände aus Ühlingen und Riedern zusammen mit dem Dorffestkomitee und Ortsvorsteher Klaus Müller als Vorsitzender.