Ortsvorsteher Christoph Wehle konnte zur Bürgerversammlung im Gasthaus „Hirschen“ auch Bürgermeister Tobias Gantert mit Frau Angela, seinen Vorgänger Ekkehard Blank und die Gemeindereferentin Martina Knöpfel-Lüssem begrüßen. Vor der offiziellen Tagesordnung konnten sich die 65 Besucher mit einem Menü stärken.

Rückblick auf 2019

In seiner Rückschau ging Ortsvorsteher Wehle auf die Fertigstellung der Außenanlage beim Gemeindehaus und vor allem auf die Sanierung des Wassertretbeckens ein. „Dies war ein lang gehegter Wunsch.“ Es war, wie aus dem Ablauf mit einer Bilderdarstellung von Elisabeth Baumeister nochmal ersichtlich wurde, eine umfangreiche Baustelle und gelungene Maßnahme. In 2020 soll das Areal mit einer Beschattung und Spielgeräten ergänzt werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Anlage wird ehrenamtlich gereinigt und gepflegt. Ehrenamtlich werden auch Wegkreuze betreut. Ortsvorsteher Wehle hob die Wichtigkeit vom Ehrenamt hervor. Er hat sich für den Einsatz der Bewohner bedankt und appellierte: „Wir tragen alle Verantwortung.“ Sein Dank galt auch dem Bürgermeister und der gesamten Gemeindeverwaltung für die gute Zusammenarbeit.

Ausblick und Ehrung

Für das Jahr 2020 sind Maßnahmen von insgesamt 29.000 Euro geplant, etwa eine Schließanlage für das Gemeindehaus, die Erneuerung der Heizölleitung im Gemeindehaus, die Erneuerung des Dorfbachgeländers, Feldwegeinstandhaltung und Straßensanierungen.

Mit einer Urkunde und der Blutspender-Ehrennadel wurde Adelheid Bucher von Bürgermeister Tobias Gantert für die zehnmalige Blutspende geehrt. Bürgermeister Tobias Gantert ist in seinen Ausführungen auf die Nachbarschaftshilfe eingegangen, gab Infos über die Einsatzleitung und hat auf die Möglichkeit der Mithilfe hingewiesen.

„Das Thema Breitband brennt in Hürrlingen„, so Gantert. Die Leerrohre sind bis zu Lochmühle eingebaut. Die Gemeinde kann tätig werden.

Werner Richter hatte eine Frage zum Klimawandel und was von der Gemeinde dagegen getan wird. „Es wird bei Baumaßnahmen vieles berücksichtigt und überwacht, teils sind wir froh über das Wissen der Schwachstellen“, so der Bürgermeister. Michael Pfleghaar von den Motorradfreunden hat zum Treffen im Juni eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Werner Enderle vom Musikverein kündigte einen Dämmerschoppen und das Jahreskonzert an. Die Landjugend wird im Juni ein dreitägiges Wassertretbeckenfest veranstalten, Elias Duttlinger bat um Unterstützung. Florian Böhler hat sich im Namen der Narrenzunft Hüri für die Berichterstattung über das Vereinsgeschehen in der Zeitung bedankt. Schließlich wurde den Hürrlinger Bürgern noch in Form einer Bilderpräsentation ein Rückblick über das Jahr 2019 geboten.