Ühlingen-Birkendorf Bewährtes Team beim Blasmusikverband Hochrhein an Spitze

Bei der Versammlung des Arbeitskreises 1 des Blasmusikverbands Hochrhein wurden Wolfgang Frech zum Vorsitzenden und Iris Akermann zur Stellvertreterin gewählt. Ein großes Bezirksmusikfest findet am 30. Mai in Aichen statt.

Der Arbeitsbezirk 1 im Blasmusikverband Hochrhein kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Im Rückblick auf das Bezirksmusikfest 2017 anlässlich des 140-jährigen Bestehens der Trachtenkapelle Ühlingen gab es nur positive Rückmeldungen. „Es war ein gelungenes Fest, es ist alles sehr gut gelaufen“, lobte der Bezirksvorsitzende Wolfgang Frech die Verantwortlichen der Trachtenkapelle Ühlingen. In diesem Jahr ist der Musikverein Aichen Gastgeber des Bezirksmusikfestes.

Die Vertreter der 14 Musikvereine und Trachtenkapellen des Arbeitsbezirks 1 von Birkendorf im Norden bis Waldshut im Süden trafen sich zur Hauptversammlung in Ühlingen. Bezirksvorsitzender Wolfgang Frech sprach die Bedeutung der Workshops zur Intensivierung des musikalischen Könnens an und wünschte sich für die diesjährigen Veranstaltungen eine rege Teilnahme und eine baldige Anmeldung. Der Workshop über den Umgang mit der Partitur im vergangenen Jahr sei gut angenommen worden, so Bezirksdirigent Stefan Kunzelmann, und war auch sehr lehrreich.

Sowohl für Dirigenten als auch Musiker gleichermaßen interessant wird der Workshop „Wie übe ich richtig“ am 24. und 25. Februar. Teilnehmen kann jeder, egal welcher Leistungsstufe, und Stefan Kunzelmann hofft auf rege Teilnahme. Der Bezirksdirigent bietet auch pro Quartal einen Dirigentenstammtisch an. Er sieht es als seine Pflicht an, sich gegenseitig auszutauschen, und er zeigt sich offen für Ideen für 2019, die aus den Reihen der Bezirksvereine kommen sollten.

Christian Steinlein informierte die Bezirksvereine über das neue Verbandsorchester ab diesem Jahr. Als Vorbild dient das bestehende Verbandsjugendorchester und so zeigte sich Interesse, ein solches Orchester auch für Erwachsene anzubieten und ein Konzert auf die Beine zu stellen. Inzwischen gibt es schon zahlreiche Anmeldungen, so Steinlein und am 17. Juni wird ein Doppelkonzert zusammen mit dem Verbandsjugendorchester stattfinden.

Im Rückblick auf das vergangene Bezirksmusikfest in Ühlingen dankte der Vorsitzende der TKÜ Markus Isele allen Vereinen für ihre Bereitschaft, mitzumachen. „Musik Verein(t)“ ist das Motto des Bezirksmusikfestes vom 30. Mai bis 3. Juni, zu dem der Musikverein Aichen einlädt, so der Vorsitzende Norbert Strittmatter. Höhepunkt wird der Musikumzug der Bezirksvereine mit Gesamtchor am 3. Juni sein. Die Grüße des Präsidiums des Blasmusikverbands Hochrhein überbrachte die stellvertretende Verbandsjugendleiterin Marina Reichmann und bezeichnete den Arbeitsbezirk 1 als einen „Vorreiterbezirk“. Die Kommunikation untereinander bezeichnete sie als besonders wichtig, sie informierte über vier Lehrgänge für Jugendliche in Steinabad.

Keine Probleme hatte Ortsvorsteher Klaus Müller bei den anschließenden Wahlen: Einstimmig wählten die Bezirksvereine Wolfgang Frech zum Vorsitzenden und Iris Akermann zur Stellvertreterin. Müller betonte den großen Stellenwert der Musikvereine und Trachtenkapellen in den Orten. Ihre Arbeit und ihr kultureller Einsatz verdienten Respekt. Er dankte dem Bezirk für die Unterstützung beim Jubiläum und Bezirksmusikfest in Ühlingen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag - Geschenke mit Herz
Neu aus diesem Ressort
Ühlingen-Birkendorf
Hürrlingen
Ühlingen-Birkendorf
Ühlingen-Birkendorf
Ühlingen-Birkendorf
Ühlingen-Birkendorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren