Die Berauer Vereine feiern gemeinsam auf dem ehemaligen Hofplatz des früheren Bachmer Hofes, heute Gemeindehaus am Sportplatz mit dem Domizil vieler Berauer Vereine, am Samstag, 14. Juli, beginnend zum Fürobedlüte um 16 Uhr mit dem Fassanstich mit Freibier unter dem Festbaum.

In über 320 ehrenamtlichen Stunden innerhalb von vier Wochen haben Helfer vom Verein Historisches Berau und der Narrenzunft Wurzelsepp die Fassade des Teils des Gemeindehauses, in der ihre Vereinslokale untergebracht sind renoviert.

Unterstützt wurden sie mit vielen Verbrauchs- und Baumaterialien, welche von diversen Leuten gesponsert wurden. Hierfür von beiden Vereinen ein herzliches Dankeschön. In diesem Zuge wurden zwei von vier Jahressteinen des vor dem Gemeindehaus an gleicher Stelle befundenen „Bachmer Hofes“ (aus dem Jahr 1682) in die Fassade ersichtlich angebracht.

Ebenso hat der MC Berau zur gleichen Zeit mit über 247 ehrenamtlichen Stunden die Fassade des gemeindeeigenen Gebäudes indem sich der Clubraum des Motoradclubs und der Landfrauen befindet renoviert. So wurde die Holzverschalung an der Südseite neu angebracht und farblich neu gestaltet. Ebenso die Giebelseiten und das Waaghäuschen neu gestrichen. In gemeinsamer Arbeit wurde ein schönes, harmonisches Gesamtbild geschaffen. Für die tolle Einsatzbereitschaft und das unentgeltliche Handeln bedankt sich Ortsvorsteher Alexander Weiß im Namen des Ortschaftsrates ganz herzlich. „Wieder hat sich die gute Gemeinschaft innerhalb des Ortsteils Berau bewährt“, betonte der Ortsvorsteher.

Der neu gestaltete Platz wird im Rahmen des Hofplatzfestes am Samstag eingeweiht, wozu die Bevölkerung herzlich eingeladen ist. Das Berauer Hofplatzfest ist eine Wohltätigkeitsveranstaltung für den Berauer Nachwuchs. Mit dabei beim Hofplatzfest sind die Guggenmusik Güngelsuger, Historisches Berau Verein für Heimatgeschichte, Landfrauen Berau, Motorradclub, Narrenzunft Wurzelsepp, Sportverein Berau und die Trachtenkapelle Berau.