Der zunächst unbekannte 18-Jährige war gegen 21:30 Uhr in der Straße „Auf der Breite“ mit seinem Auto ins Schleudern geraten und gegen eine Hauswand geprallt. Anschließend beging der Fahranfänger Unfallflucht. Ein Bewohner des Hauses machte sich nach dem Vorfall auf die Suche und fand den mutmaßlichen Unfallverursacher in einer angrenzenden Straße mit seinem beschädigten Fahrzeug. Die Polizei machte bei dem 18-Jährigen einen Alkoholtest, der 0,4 Promille ergeben hat. Deshalb wurde eine Blutprobe angeordnet. Den Schaden an Fahrzeug und Hauswand schätzt die Polizei auf mindestens 3000 Euro.