Nach zwölf Jahren seines Wirkens im Schwarzwald wird Pater David Kolodziejczyk Ende August Todtmoos verlassen. In Passau in der Stadtpfarrei St. Gertraud wird er künftig als Kaplan tätig sein. Der beliebte Geistliche war sechs Jahre Prior des Paulinerklosters in Todtmoos und Leiter der Seelsorgeeinheit Todtmoos-Bernau. Pater David blickt mit Respekt und Freude auf seine Tätigkeit in den beiden Gemeinden zurück.

Pater David Kolodziejczyk verlässt nach zwölf Jahren die Pfarrgemeinde und das Paulinerkloster in Todtmoos.
Pater David Kolodziejczyk verlässt nach zwölf Jahren die Pfarrgemeinde und das Paulinerkloster in Todtmoos. | Bild: Andreas Böhm

Als ein besonderes persönliches Erlebnis beschreibt der 39-Jährige die Schönheit der Natur und der Landschaft, die ihm sehr viel Freude bereitet haben. Beeindruckt zeigt sich der Pater auch über das rege Vereinsleben in den beiden Gemeinden: „Das 750-jährige Jubiläum von Todtmoos wird mir ganz besonders in Erinnerung bleiben.“ Pater David lobt im Gespräch mit dieser Zeitung die gute Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde. Auch das gute Verhältnis zur Bürgermeisterin und zum Pfarrgemeinderat hebt er hervor: „Das war für mich eine große Stütze.“

In die Stadt

Der Pater geht mit gemischten Gefühlen: „Ich werde vielleicht vermissen, das hier auf dem Land jeder jeden kennt. Ich habe keine Minute in Todtmoos und Bernau bereut. Die Zeit hier war für mich eine echte Lebensschule.“ Schmunzelnd fügt er hinzu: „Ich werde jetzt nach zwölf Jahren ein Städter.“ Der Geistliche zeigt sich aber auch erleichtert, in Zukunft etwas Verantwortung abgeben zu können. Der Weggang aus Todtmoos kommt für ihn nicht überraschend: „Nach zwei Perioden als Prior ist es absehbar, dass man versetzt wird“, erklärt er. Die Versetzung wird vom Orden vorgegeben. Das Paulinerkloster Mariahilf in Passau, in das er nun versetzt wird, ist das bedeutendste Heiligtum Bayerns nach Altötting, erklärt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Zeichen von Corona verzichtet Pater David auf eine große Abschiedsfeier in Todtmoos und Bernau. Die Verabschiedung soll im Rahmen von zwei Gottesdiensten erfolgen: am 16. August um 10 Uhr in der Pfarrkirche Bernau und am 23. August um 11 Uhr in der Todtmooser Wallfahrtskirche. Die Nachfolge als Prior und Leiter der Seelsorgeeinheit Todtmoos-Bernau übernimmt zum 1. September Pater Roman Brud. Aus Passau in den Schwarzwald kommt Pater Sebastian Gotkwicz.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €