Die Ehrung verdienter Mitglieder sowie die Teilneuwahlen des Vorstands standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Trachtengruppe Todtmoos.

Die Vorsitzende Monika Matt konnte an dem Abend eine ganz besondere Auszeichnung vornehmen: Annemarie Schlageter ist nämlich seit 50 Jahren in der Trachtengruppe aktiv und erhielt dafür eine Urkunde. Die Jubilarin gehört der Singgruppe als Sopranistin an und engagierte sich im Vorstand. Für jeweils 25 Jahre wurden Sabine Stadler und Simone Schneider geehrt. Beide gehören der Tanzabteilung der Trachtengruppe an und sind aktuell auch im Vorstand tätig.

Eine überraschende Ehrung wurde der Vorsitzenden Monika Matt zuteil. Sie erhielt eine Urkunde für ihre mittlerweile 20-jährige Tätigkeit als Vorsitzende. Bereits seit 49 Jahren übernahm sie verschiedene Posten im Vorstand. Ein Präsent erhielten auch die fleißigsten Probenbesucher.

Bei den Teilneuwahlen ergaben sich keine Veränderungen. Stellvertretende Vorsitzende bleibt Simone Schneider. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden die Schriftführerin Sabine Stadler und die Beisitzerin Beate Karasch.

Die Hauptversammlung, die im Frühjahr wegen der Pandemie verschoben worden war, wurde überhaupt nur wegen der Wahlen im Oktober durchgeführt, so die Vorsitzende Monika Matt. Gesang und Tanz seien auch weiterhin verboten. Sie lobte insbesondere die mittlerweile 17-jährige Zusammenarbeit mit der Tanzgruppe des Heimatvereins aus Häusern: „Es klappt gut und wir haben immer viele Zuschauer.“ In der Singgruppe konnte Monika Matt einen Anstieg der Mitglieder vermelden: „Wir sind froh, dass wir Zuwachs bekommen haben.“ Das Tragen der Tracht zeuge von Heimatverbundenheit, so die Vorsitzende: „Das Brauchtum ist unser aller Aufgabe.“ Und das komme offenbar noch immer bei vielen Menschen an.

Bürgermeisterstellvertreter Jörg Zimmermann dankte der Trachtengruppe für ihr Engagement und bezeichnete den kulturellen Verein als Bereicherung für den Ort: „Gerade in der heutigen Zeit ist es umso wichtiger, sich mit der Heimat verbunden zu zeigen“, erklärte Zimmermann.

Sabine Stadler blickte in ihrem Tätigkeitsbericht auf die Veranstaltungen von 2019 zurück; darunter einige Heimatabende und ein Brauchtumsabend. Kassiererin Silvia Spitz gab Auskunft über die Finanzen des Vereins. Im Namen der Aktiven dankte Rosemarie Kaiser dem Vorstandsteam für die geleistete Arbeit.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €